Polizei Homberg

POL-HR: Homberg/ Efze: Landratsamt wegen verdächtiger Tasche geräumt

Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 26.08.2016

Homberg/ Efze Verdächtige Tasche im Landratsamt - 200 Mitarbeiter evakuiert Tatzeit: 26.08.2016, 09:06 Uhr Heute Morgen wurde im Bereich des Jugendamtes in der Parkstraße eine verdächtige Tasche festgestellt. Das Landratsamt wurde daraufhin vorsorglich geräumt. Die Polizei konnte die Tasche untersuchen und stellte fest, dass von deren Inhalt keine Gefahr ausging. Am heutigen Tag sollte in den Räumen des Jugendamtes ein Termin mit einem getrennt lebenden Paar durchgeführt werde. Vor dem Termin gab es ein Telefongespräch zwischen der Polizei und dem Sachbearbeiter des Jugendamtes, da der 31-Jährige Mann seine ehemalige Lebensgefährtin zuvor schon mehrfach bedroht hatte. In dem Gespräch stellte sich dann heraus, dass der 31-Jährige Mann aus Groß-Gerau schon im Jugendamt gewesen sein und dort eine größere Tasche mit unbekanntem Inhalt habe stehen lassen. Daraufhin wurden der Nahbereich und nachfolgend das gesamte Landratsamt geräumt. Der 31-Jährige selbst konnte in der Nähe des Landratsamtes festgenommen werden. Die Tasche, eine offene Einkaufstasche, wurde von Polizeibeamten in Augenschein genommen und anschließend durchsucht. In der Tasche befanden Kinderbekleidung und Spielzeug. Die Mitarbeiter des Landratsamtes konnten das Gebäude um kurz nach elf Uhr wieder betreten. Der 31-jährige wird nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Eine Drohung gegenüber dem Landratsamt oder dem Jugendamt lag nicht vor. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg

Das könnte Sie auch interessieren: