Polizei Homberg

POL-HR: Neukirchen-Seigertshausen: Drei Kinder in Feuerlöschteich ertrunken - Folgemeldung

Homberg (ots) - Neukirchen Seigertshausen: Tragischer Unfall in Neukirchen - Seigertshausen - Drei Kinder im Feuerlöschteich ertrunken - Folgemeldung

Gestern Abend ertranken drei Kinder im Alter von 5, 8 und 9 Jahren in einem Feuerlöschteich in Neukirchen-Seigertshausen (siehe anhängende Pressemeldung vom PP Nordhessen) Der fünfjährige Junge, welche zuerst aus dem Teich geborgen wurde, wurde von seinem 11-jährigen Bruder entdeckt. Der 11-Jährige war auf der Suche nach seinen drei Geschwistern und dabei entdeckte er die leblose Person im Teich. Er verständigte sofort Personen in der Nachbarschaft, welche den leblosen Körper aus dem Wasser bargen und Reanimierungsmaßnahmen einleiteten. Bei der weiteren Absuche des Teiches kam der Wasserrettungszug des DLRG zum Einsatz. Die Taucher der DLRG konnten dann später die beiden Geschwister des Fünfjährigen tot aus dem Teich bergen. Die drei verstobenen Kinder haben die deutsch/ irakische Staatsangehörigkeit. Alle drei Kinder sind in Deutschland geboren. Eine Obduktion der Kinder ist angeordnet. Markus Brettschneider, PHK -Pressesprecher-

Pressemeldung vom 19.08.2016, 00:32 Uhr POL-KS: Schwalm - Eder - Kreis: Tragischer Unfall in Neukirchen - Seigertshausen - Drei Kinder im Feuerlöschteich ertrunken.

19.06.2016 - 00:32

Kassel - Heute Abend, gg. 21:00 Uhr, meldet sich ein Zeuge über Notruf bei der Rettungsleitstelle der Feuerwehr im Schwalm - Eder - Kreis und teilt mit, dass ein Kind in den freizugänglichen Feuerlöschteich in Seigertshausen gefallen sei. Der fünfjährige Junge konnte bewusstlos von Anwohnern aus dem Teich gerettet werden. Reanimationsversuche verliefen erfolglos. Der Fünfjährige verstarb noch an der Unglücksstelle. Im weiteren Verlauf wurde bekannt, dass noch zwei weitere Kinder (achtjähriges Mädchen und neunjähriger Junge) der Familie vermisst werden. Die Suchmaßnahmen wurden durch Feuerwehr und Polizei intensiviert. U.a. kam der Wasserrettungszug der Feuerwehr zum Einsatz, um den Teich abzusuchen. Gegen 22:50 Uhr wurde das Unglaubliche zur Gewissheit. Taucher konnten die zwei vermissten Kinder nur noch tot aus dem Teich bergen. Die Kriminalpolizei der Polizeidirektion in Homberg/ Efze hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach jetzigem Ermittlungsstand wird Fremdverschulden ausgeschlossen. Die Eltern werden zurzeit durch einen Notfallseelsorger betreut. Zeugen, die Hinweise zum Ablauf des Unglückes machen können, melden sich bitte bei der Polizeistation in Homberg unter Tel. 05681-774-310. Walter Weber Erster Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen
Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg

Das könnte Sie auch interessieren: