Polizei Homberg

POL-HR: Melsungen - Abgabe eines Munitionsfundes

Homberg (ots) - Melsungen Abgabe eines Munitionsfundes Zeit: 09.03.2016, 14:15 Uhr Finder gibt eine Granate auf der Polizeistation ab. Gestern kommt ein Finder auf die Polizeistation Melsungen und legt dem erstaunenden Beamten eine militärische Granate auf den Wachtresen. Die Tochter des Finders hatte am Vormittag die militärische Granate beim Aufräumen in einem Schuppen in Spangenberg in der Straße Blaubach gefunden. Sofort wurde die Granate unter größter Vorsicht außerhalb des Gebäudes der Polizeistation auf einer Wiese abgelegt und abgedeckt. Die Leuchtgranate mit der Aufschrift "Leuchtkörper Boden, DM 16", die Ähnlichkeiten einer Handgranate aufwies, hätte nur von einem Sprengstoffermittlungsbeamten nach vorheriger Fixierung des Sicherungshebels transportiert werden dürfen. Die Leuchtgranate wurde anschließend von einem Sprengstoffermittlungsbeamten aus Kassel abgeholt und der Vernichtung zugeführt. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass Munitionsfunde auf keinen Fall selbst transportiert werden dürfen, sondern in jedem Fall am Fundort belassen werden müssen. Selbstverständlich ist dann die Polizei entsprechend über den Fund und Fundort zu informieren, damit sie geeignete Maßnahmen einleiten zu kann. Schulz, POK - Pressesprecher -

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Weitere Meldungen: Polizei Homberg

Das könnte Sie auch interessieren: