Polizei Homberg

POL-HR: Schiffelborn und Melsungen: Einbrüche in Wohnhäuser; Treysa: Einbruch in Poststelle; Melsungen: Räuberische Erpressung in Tankstelle

Homberg (ots) - Bereiche Polizeistationen Homberg / Fritzlar:

Oberurff-Schiffelborn Einbruch in Einfamilienhaus Tatzeit: 18.12.2014, 17:40 Uhr bis 18:45 Uhr Manschettenknöpfe und eine silberne Digitalkamera erbeuteten unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Wohnhaus in der Hainstraße. Die Täter brachen die Terrassentür auf und gelangten hierdurch in das Haus. Sie durchsuchten fast alle Räume und entwendeten ein paar silberne Manschettenknöpfe sowie eine Digitalkamera. Der angerichtete Sachschaden beträgt 500,- Euro, der Wert der entwendeten Sachen beträgt 200,- Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Fritzlar, unter Tel.: 05622-99660

Bereich Polizeistation Schwalmstadt:

Treysa Einbruch in Poststelle Tatzeit: 18.12.2014 bis, 19.12.2014, 05:30 Uhr Einen nicht kannten Bargeldbetrag erbeuteten unbekannte Täter bei einem Einbruch in eine Poststelle "Am Kratzenberg" in der vergangenen Nacht. Die Täter gelangten auf nicht bekannte Weise in die Poststelle, wo sie auf der Suche nach Beute weiteren Sachschaden anrichteten. Vorgefundenes Bargeld entwendeten sie. Hinweise bitte an die Polizei in Schwalmstadt, unter Tel.: 06691-9430

Bereich Polizeistation Melsungen:

Melsungen Einbrüche in Wohnhaus und Wohnung Tatzeit: 18.12.2014, 14:30 Uhr bis 18.12.2014, 20:15 Uhr Einen Sachschaden in Höhe von 850,- Euro richteten unbekannte Täter bei einem Wohnhauseinbruch im Akazienweg an. Die Täter brachen eine Terrassentür auf und gelangten in das Wohnhaus. Sie durchsuchten die Räume und entwendeten Bargeld und ein paar goldene Ohrringe. Ein weiterer Einbruch erfolgte im Odenwaldweg. Die Täter brachen hier ebenfalls die Terrassentür auf und gelangten in die Wohnung. Sie öffneten und durchsuchten zahlreiche Schränke und Schubladen. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen wurde nichts entwendet. Der angerichtete Sachschaden beträgt 500,- Euro Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen, unter Tel.: 05661/70890

Melsungen Räuberische Erpressung in Tankstelle Tatzeit: 18.12.2014, 21:10 Uhr Einen unbekannten Bargeldbetrag erbeutete ein männlicher Täter bei einer räuberischen Erpressung in einer Tankstelle in der Fritzlarer Straße. Der Täter begab sich in die Tankstelle und bedrohte die Kassiererin mit einer Pistole. Er forderte die Herausgabe von Bargeld. Da die Kassiererin nicht sofort reagierte, drohte er ihr noch mit einem mitgeführten Küchenbeil. Daraufhin händigte sie ihm das Scheingeld aus der Kasse aus. Anschließend musste sie sich auf den Boden legen und der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Bei dem unbekannten Täter handelt es sich um einen Mann im Alter von 17 - 18 Jahren, er ist ca. 170 cm groß und sehr dünn. Er sprach akzentfreies Deutsch. Zur Tatzeit trug er dunkle Kleidung und war mit einer Strumpfmaske mit Sehschlitzen maskiert. Er führte eine Plastiktüte mit sich, in welcher er das Geld verstaut hatte. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Homberg, unter Tel.: Nr. 05681/774-0

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Markus Brettschneider Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44149 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg

Das könnte Sie auch interessieren: