Polizei Homberg

POL-HR: Schwalm-Eder-Kreis: Vorsicht bei telefonischen Gewinnversprechen. Melsungen: Einbruch in Wohnhaus

Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 10.12.2014

Schwalm-Eder-Kreis Vorsicht bei telefonischen Gewinnversprechen

Eine Bürgerin aus dem Schwalm-Eder-Kreis wurde Ende vergangener Woche Opfer eines falschen Gewinnversprechens und verlor dadurch mehrere Hundert Euro. Die Geschädigte erhielt einen Anruf von einem Mann, der ihr sagte, sie habe 46.000 Euro gewonnen. Der Gewinn werde ihr nachhause gebracht. Zuvor solle sie, zur Bezahlung von anfallenden Notarkosten, paysafe-Karten im Wert von 550 Euro kaufen und die dazugehörigen Nummern an den Anrufer durchgeben (mit dem Paysafecard-Gutschein erhält der Käufer eine individuelle Nummer. Diese Nummer ist quasi Bargeld, denn wer sie hat, kann damit im Internet einkaufen). Am Montag rief die Geschädigte nochmals bei der betreffenden Telefonnummer an. Nun wurde ihr gesagt, es sei zu einem Zahlendreher gekommen, sie habe nicht 46.000 Euro sondern 84.000 Euro gewonnen. Sie solle nun nochmal für 6.000 Euro paysafe-Karten kaufen und die Nummern durchgeben. Jetzt merkte die Geschädigte, dass sie wohl einem Betrüger aufgesessen war, wandte sich zunächst an ihre Bank und dann zur Anzeigenerstattung an die Polizei.

So schützen Sie sich:

Seien Sie vorsichtig bei Gewinnversprechen, insbesondere dann, wenn die Übergabe an Bedingungen geknüpft ist, zum Beispiel an das Zahlen einer Geldsumme, den Besuch einer Veranstaltung oder den Anruf einer kostenpflichtigen Hotline!

 Nehmen Sie nur Gewinne an, wenn Sie auch bewusst an einem Gewinnspiel - und zwar bei einem seriösen Unternehmen - teilgenommen haben. Ein seriöses Unternehmen wird die Gewinnausschüttung niemals an eine Bedingung knüpfen, zum Beispiel das Zahlen einer Gebühr oder die Teilnahme an einer Veranstaltung!

 Lassen Sie sich von angeblichen Amtspersonen am Telefon nicht unter Druck setzen.

 Notieren Sie sich die auf dem Display angezeigte Rufnummer!

 Werden Sie angerufen, stellen Sie gezielt Fragen an den Anrufer: Nach Namen, Adresse und Telefonnummer der Verantwortlichen, um welche Art von Gewinnspiel es sich handelt, was genau Sie gewonnen haben!

 Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn abzufordern, d.h. keine Gebühren zahlen oder kostenpflichtige Hotlines anrufen!

 Geben Sie keine persönliche Informationen weiter: keine Telefonnummern und Adressen, Kontodaten, Bankleitzahlen, Kreditkartennummern oder Ähnliches!

Weitere Hinweise im angefügten Informationsblatt (PDF).

Melsungen Einbruch in Wohnhaus Tatzeit: Dienstag, 09.12.2014, zw. 12:30 Uhr und 15:45 Uhr

Unbekannte Täter verübten am Dienstag, zwischen 12:30 Uhr und 15.45 Uhr, einen Einbruch in ein Wohnhaus im Heideweg in Melsungen. Um in das Gebäude eindringen zu können, hatten die Täter ein Fenster aufgebrochen. Innen wurden auf der Suche nach Diebesgut mehrere Räume betreten. Hinweise bitte an die Polizeistation in Melsungen, Tel. 05661/70890.

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Reinhard Giesa Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44149 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen

Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg

Das könnte Sie auch interessieren: