Polizei Homberg

POL-HR: Melsungen: Mann verliert Briefumschlag mit 38.000 Euro. Fritzlar: Unbekannte überfielen 46-jährigen Mann

Homberg (ots) - Pressemitteilung der Polizeidirektion Schwalm-Eder vom 25.11.2015

Melsungen Mann verliert Briefumschlag mit 38.000 Euro

Am vergangenen Freitag hat in Melsungen ein Mann einen Briefumschlag mit 38.000 Euro verloren. Er wollte mit dem Geld eine größere Anschaffung tätigen und hatte sich den Betrag gegen 16.10 Uhr in der Sparkassenfiliale am Sparkassenplatz in Melsungen auszahlen lassen. Das Bargeld hatte er sich in einen Briefumschlag packen lassen. Anschließend ging der Mann zu seinem Auto, das er in einer Parkbucht an der Kasseler Straße in Höhe einer Drogerie geparkt hatte. Beim Einsteigen in seinen PKW hat er dann offenbar den Umschlag verloren und dies nicht bemerkt. Das Fehlen des Geldes bemerkte der Mann erst, als er zuhause angekommen war. Umgehend fuhr er nach Melsungen zurück. Das Geld war jedoch nicht mehr aufzufinden. Der Verlierer hofft nun, dass der Finder das Geld doch noch beim Fundbüro oder bei der Polizei abgeben wird. Wer Hinweise zu dem Sachverhalt geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeistation Melsungen in Verbindung zu setzen, Tel.: 05661/70890.

Fritzlar Unbekannte überfielen 46-jährigen Mann Tatzeit: Samstag, 22.11.2014, 23:50 Uhr

Am späten Samstagabend wurde ein 46-jähriger Mann in Fritzlar Opfer eines Überfalls. Etwa eine halbe Stunde nach der Tat hatte der 46-Jährige bei der Polizei angerufen und mitgeteilt, dass er von drei Unbekannten angegriffen worden sei. Im Zuge der Sachverhaltsermittlung erklärte der Mann, er sei in Fritzlar aus Richtung der Straße Am Hospital kommend zu Fuß auf dem Nachhauseweg gewesen. Der Überfall ereignete sich am sogenannten Ziegentreppchen an der Neustädter Straße. Dort sei er plötzlich von drei Unbekannten von hinten angegriffen worden. Der Geschädigte führte einen braunen Lederaktenkoffer mit sich. Diesen versuchten die Täter ihm zu entreißen. Der Geschädigte erklärte, er habe sich heftig gewehrt. In der Folge hätten die Täter von ihm abgelassen und seien geflüchtet. Der Vorfall habe nur wenige Sekunden gedauert. Der 46-Jährige wurde an einer Hand und an der Unterlippe verletzt. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Raubes eingeleitet. Der Geschädigte kann die Täter lediglich insofern beschreiben, dass es drei männliche Personen gewesen seien, normale Figur, ca. 176 cm groß, dunkel gekleidet. Einer sei ca. 18 bis 20 Jahre alt gewesen und habe eine helle Basecap getragen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Homberg, Tel.: 05681/7740.

Mit freundlichen Grüßen Im Auftrag Reinhard Giesa Pressesprecher

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44149 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Polizeidirektion Schwalm-Eder
August-Vilmar-Str. 20
34576 Homberg
Pressestelle

Telefon: 05681/774 130
E-Mail: pp-poea-homberg-ast.ppnh@polizei.hessen.de
Polizeipräsidium Nordhessen
Original-Content von: Polizei Homberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Homberg

Das könnte Sie auch interessieren: