Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Rothenditmold: Unbekannter droht mit Messer und raubt 23-Jährigem Geldbörse: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots) - Am gestrigen Donnerstagabend kam es im Stadtteil Rothenditmold zu einem Raub, bei dem der bislang unbekannte Täter auf einem Fußweg einen 23-Jährigen aus Kassel mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe des Portemonnaies gezwungen haben soll. Die für Raubdelikte zuständigen Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Der 23-Jährige hatte unmittelbar nach der Tat, die sich gegen 22:15 Uhr auf einem unbeleuchteten Fußweg zwischen Hersfelder Straße und Heckershäuser Straße ereignet haben soll, mit seinem Handy über den Notruf 110 die Polizei alarmiert. Die daraufhin sofort eingeleitet Fahndung nach dem flüchtigen Täter, der vom Tatort in Richtung des Hauptfriedhofs geflüchtet sein soll, verlief anschließend ohne Erfolg. Wie das Opfer in seiner späteren Vernehmung gegenüber den Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo angab, habe der Unbekannte ihn auf dem Fußweg mit einem ca. 10 bis 15 cm langen Klappmesser bedroht und die Herausgabe seiner Geldbörse gefordert. Daraufhin habe er dem Täter sein Portemonnaie, in dem sich ca. 400,- Euro Bargeld, Ausweispapiere und EC-Karten befanden, ausgehändigt.

Bei dem Räuber soll es sich nach Angaben des 23-jährigen Opfers um einen 20 bis 40 Jahre alten, ca. 1,80 Meter großen Mann mit normaler Gestalt gehandelt haben. Er soll akzentfrei Deutsch gesprochen haben und sei mit einer dunklen Stepp-Daunenjacke bekleidet gewesen, deren Kapuze er auf dem Kopf und tief ins Gesicht gezogen trug.

Die mit den weiteren Ermittlungen wegen räuberischer Erpressung betrauten Beamten des K 35 bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: