Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Brasselsberg: Folgemeldung zum Raubüberfall auf Geldinstitut "Am Hahnen": Tatverdächtiger bei Fahndung festgenommen; Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots) - (Beachten Sie bitte auch unsere über OTS veröffentlichte Erstmeldung von 9:44 Uhr.)

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung nach dem bewaffneten Raubüberfall auf das Geldinstitut an der Straße "Am Hahnen" nahm eine Streife des Polizeireviers Süd-West kurz nach der Tat in Tatortnähe einen Mann fest, auf den die Personenbeschreibung des flüchtigen Täters zutraf. Nach den ersten Ermittlungen besteht ein Tatverdacht gegen den Festgenommenen, der sich derzeit im Polizeigewahrsam befindet.

Die mit dem Fall betrauten Beamten des für Banküberfälle zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo bitten weiterhin um Zeugenhinweise. Zum Täter des Banküberfalls liegt derzeit folgende Personenbeschreibung vor: Mann, ca. 50 bis 60 Jahre alt, Brillenträger, vermutlich Osteuropäer, beige Hose, dunkle oder schwarze Jacke / Parka, darunter graue Pullover oder graues Innenfutter, grauer Bart, Winterschildmütze mit Ohrenschutz und dunkelblau, graue Schuhe mit weißen Absätzen.

Nach dem aktuellen Ermittlungsstand betrat der mit einer Pistole bewaffnete Bankräuber um kurz nach 9 Uhr die Filiale des Geldinstitutes an der Straße "Am Hahnen". Er forderte die Herausgabe von Bargeld. Dazu zeigte er die Pistole. Mit seiner Beute in unbestimmter Höhe flüchtete der Täter aus der Bank. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde niemand äußerlich verletzt.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und vor oder nach der Tat eine Person beobachtet haben, auf die die Beschreibung des Täter zutrifft, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: