Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Brasselsberg: Erstmeldung: Bewaffneter Raubüberfall auf Geldinstitut an der Straße "Am Hahnen"

Kassel (ots) - Am heutigen Mittwochmorgen kam es im Kasseler Stadtteil Brasselsberg zu einem bewaffneten Raubüberfall auf ein Geldinstitut an der Straße "Am Hahnen". Nach ersten Informationen forderte um kurz nach 9 Uhr ein männlicher Täter unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld. Mit seiner Beute in unbestimmter Höhe flüchtete der Täter anschließend aus der Bank. Nach derzeitigen Erkenntnissen kam bei dem Überfall niemand körperlich zu Schaden.

Die Fahndungsmaßnahmen laufen derzeit auf Hochtouren. Die Kasseler Polizei sucht nach einem ca. 50 bis 60 Jahre alten Mann, bekleidet mit dunklem Parka und beiger Hose. Er soll zudem eine rote Plastiktüte mitgeführt haben. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweise zum Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: