Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Niestetal: Auseinandersetzung in Gaststätte: Angestellter durch Messer leicht verletzt; Polizei bittet um Hinweise auf unbekannten Täter

Kassel (ots) - Am gestrigen Dienstagabend zog ein bislang unbekannter Mann bei einer Auseinandersetzung mit einem Angestellten eines Restaurants im Niestetaler Ortsteil Heiligenrode ein Messer. Das Opfer hatte sich beim Abwehren des Angriffs oberflächliche Schnittverletzungen an einer Hand zugezogen. Nachdem Zeugen eingeschritten waren, flüchtete der Täter aus dem Restaurant. Die Hintergründe der Tat sind derzeit noch unklar. Nach Angaben des Gaststättenbesitzers besteht möglicherweise ein Zusammenhang mit bis vor wenigen Wochen in seinem Hotel untergebrachten Flüchtlingen, die in andere Einrichtungen hätten umziehen müssen und darüber verärgert gewesen seien. Die Ermittlungen hierzu dauern an und werden beim Polizeirevier Ost geführt.

Der in einer ausländischen Sprache, vermutlich Arabisch, sprechende Täter hatte das Restaurant an der Kasseler Straße gegen 21:20 Uhr betreten und dem 49-jährigen Angestellten und späteren Opfer mehrfach den Namen des Restaurantbesitzers genannt. Dabei habe der Mann zu verstehen gegeben, dass er mit ihm sprechen möchte. Als der 49-Jährige ihm mitteilte, dass er nicht wisse, wo sein Chef sich momentan befinde, sei der Unbekannte handgreiflich geworden und habe ihn dann mit dem Messer angegriffen. Dem Angestellten eilten daraufhin zwei Zeugen zu Hilfe. Bei dem folgenden Gerangel mit dem Täter fiel dieser in eine verglaste Durchgangstür, deren Scheibe dadurch zu Bruch ging. Offenbar aus Wut schlug er daraufhin bei einer anderen Tür eine weitere Scheibe ein und flüchtete anschließend vom Tatort. Einer der Zeugen alarmierte sofort über den Notruf 110 die Polizei. Die unmittelbar eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Täter verlief bislang ohne Erfolg.

Wie die Zeugen und das Opfer gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Ost angaben, soll es sich bei dem Täter um einen ca. 1,60 Meter großen Mann mit kräftiger Statur, kurzen schwarzen Haaren und arabischem Äußeren gehandelt haben. Er sei mit einer kurzen schwarzen Daunenjacke, einer dunklen Hose und dunklen Schuhe bekleidet gewesen.

Die mit den weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung betrauten Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Ost bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: