Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Harleshausen: Unfallflucht auf Obervellmarer Straße: Zwei Mädchen und ein großer, zotteliger Hund namens Benny gesucht

Kassel (ots) - Die Beamten der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei sind derzeit mit einem nicht alltäglichen Fall betraut. Sie suchen zwei Mädchen im Alter von etwa 10 bis 12 Jahren, die mit einem großen, graubeigen, zotteligen Hund auf der Obervellmarer Straße am letzten Dienstag einen Verkehrsunfall verursachten und anschließend davonliefen. Der Hund, der vermutlich auf den Namen Benny hört, rannte auf die Straße und dort gegen einen Klein-Van. An dem Auto ist ein Sachschaden in Höhe von mindestens 1.000 Euro entstanden. Da an dem Wagen ein Schaden am vorderen linken Kotflügel und der Stoßstange entstanden ist, ist es nicht ausgeschlossen, dass sich auch der Hund verletzt hat. Die Unfallermittler erhoffen sich mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise auf die beiden Mädchen und den Hund zu bekommen. Möglicherweise haben die Mädchen zu Hause nichts von dem Vorfall erzählt und die Hundebesitzer konnten sich bislang eine mögliche Verletzung nicht erklären.

Wie die 41 Jahre alte Autofahrerin aus Vellmar gegenüber den die Unfallanzeige entgegennehmenden Beamten des Polizeireviers Nord berichtet, war sie am Dienstag, 6. September 2016, 18.30 Uhr, mit ihrem silbernen Van auf der Kasseler Obervellmarer Straße in Richtung Vellmar unterwegs. Im Bereich des Lilienwegs lief in Höhe der dortigen gleichnamigen Bushaltestelle der große, graubeige und zottelige Hund von links nach rechts über die Straße und rannte gegen die vordere linke Seite des Autos. Die 41-Jährige blieb sofort stehen, der Hund lief davon. Vermutlich genauso erschreckt wie der Hund, rannten die beiden Mädchen über den Fußweg am Friedhof davon. Dabei riefen sie noch nach ihrem Hund mit dem Namen Benny.

Die Autofahrerin suchte zwar noch nach den Kindern und dem Hund, konnte sie allerdings nicht mehr finden. Sie beschrieb die beiden Kinder im Alter zwischen 10 und 12 Jahren. Ein Mädchen habe blonde lange Haare gehabt, das andere dunkle Haare. Das blonde Mädchen habe zudem einen Schulranzen oder Rucksack auf dem Rücken und eine hellblaue Jacke über dem Arm getragen.

Die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe bitten nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben und Hinweise zu den beiden Mädchen und dem Hund geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 / 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: