Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Nord: Graffiti-Sprayer nach "frischer" Tat festgenommen

Kassel (ots) - Am heutigen frühen Morgen kam es zur Festnahme eines Graffiti-Sprayers in der Kasseler Nordstadt. Beamten des Polizeireviers Nord fielen zunächst zwei Männer auf, die schon schnellen Schrittes unterwegs waren und beim Anblick des Funkwagens fluchtartig davonliefen. Während einer in der Dunkelheit verschwand, konnten der zweite festgenommen werden.

Die Flüchtenden hatte die Streife gegen 03.15 Uhr im Einmündungsbereich der Eisenschmiede zur Holländischen Straße entdeckt und wollten sie einer Kontrolle unterziehen. Während ihrer Flucht trennten sich die beiden Verdächtigen, so dass es letztendlich zur Festnahme eines 22-Jährigen aus Kassel kam. An dessen Kleidung fanden die Beamten frische Farbspritzer, die den Verdacht erhärteten, dass der junge Mann kurz zuvor mit Farbe hantiert haben musste. Da er zur Herkunft der Farbe sehr widersprüchliche Angaben machte und er zudem schon als Graffiti-Sprayer in Erscheinung getreten war, musste nur noch der entsprechende Tatort gefunden werden. Der Tatverdächtige selbst machte dazu keine Angaben, aber die Beamten fanden die frisch mit Farbe besprühte Hauswand um die Ecke bei einer Firma in der Holländischen Straße. Dort waren zwei Graffitis in den Größen 50 x 50 cm und 180 x 80 cm aufgesprüht worden. Zudem stellten sie am Tatort noch drei entleerte Farbsprühdosen sicher. Durch die Sachbeschädigung entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Die Identität seines offensichtlich geflüchteten Mittäters gab der 22-Jährige nicht preis. Die Beamten beschreiben ihn als ca. 20 Jahre alten, etwa 1,75 bis 1,80 m großen schlanken Mann, der mit hellen Shorts und einem dunklen Oberteil bekleidet war. Er trug einen hellen Stoffbeutel bei sich.

Die für Graffiti-Fälle zuständigen Ermittler der Operativen Einheit Kassel erbitten Hinweise zu dem geflüchteten Täter oder bitten Zeugen, die die Tat beobachtet haben, sich unter Tel. 0561-9100 zu melden.

Jürgen Wolf Polizeihauptkommissar -Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit- Tel. 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: