Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel
Bad Emstal: Polizei sucht nach vermisstem Erwin Föbus aus Bad Emstal-Balhorn

Vermisster Erwin F. aus Bad Emstal-Balhorn

Kassel (ots) - (Beachten Sie bitte auch das dieser Meldung beigefügte und zum Download bereitgestellte Foto des vermissten Erwin Föbus (Aufnahmejahr: 2007)

Seit Dienstag, den 26. Juli 2016, wird der 74 Jahre alte Erwin Föbus aus Bad Emstal-Balhorn vermisst. Er kann sich nicht orientieren und benötigt dringend ärztliche Hilfe.

Herr Föbus verließ am Dienstagmorgen um 10 Uhr die Wohnung, die er gemeinsam mit seiner Ehefrau bewohnt. Nachdem er nicht wie gewohnt zurückkehrte, schauten Angehörige in der näheren Umgebung nach, konnten ihn aber nicht finden. Nach Schilderung des Sachverhalts gegenüber Beamten der Polizeistation Wolfhagen und der Erstattung einer Vermisstenanzeige sind umgehend Suchmaßnahmen veranlasst worden. Daran beteiligt waren Beamte der Polizei Wolfhagen, ein Polizeihubschrauber, die freiwillige Feuerwehr sowie eine Rettungshundestaffel. Diese Suche dauerte bis nach Mitternacht an und wurde dann zunächst abgebrochen. Am Mittwochmorgen kamen noch Beamte der Bereitschaftspolizei aus Kassel-Niederzwehren hinzu und unterstützten die Suchmaßnahmen. Herr Föbus konnte bis heute nicht aufgefunden werden, so dass sich die für Vermisstenfälle zuständigen Beamte des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo nun an die Bevölkerung wenden. Sie erhoffen sich mit der Veröffentlichung Hinweise auf den Aufenthaltsort des Vermissten zu bekommen.

Der Vermisste ist kräftig, 1,85 Meter groß und geht nach vorne gebeugt. Er hat weiße Haare und trägt eine Brille. Zuletzt bekleidet war er mit einer kurzen blauen Hose, einem blauen T-Shirt und Hausschuhen. Herr Föbus ist dement und kann sich nicht orientieren.

Hinweise werden an das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, oder jede andere Polizeidienststelle erbeten.

Zur Fahndung im Internet der Polizei Hessen: http://k.polizei.hessen.de/1885814224

Jürgen Wolf Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: