Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Wolfhagen: 20-Jähriger erlitt Stichwunde: Drei Tatverdächtige vorläufig festgenommen

Kassel (ots) - Am Samstagabend kam es in der Wolfhager Pommernanlage zu einem Vorfall, bei dem mehrere Funkstreifen der Polizei und der Rettungsdienst eingesetzt waren. Wie dabei bekannt wurde, sollen drei dort untergebrachte junge Männer einen ebenfalls in der Anlage wohnenden 20-Jährigen das Mobilfunkgerät entwendet und ihn dabei verletzt haben. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten mit einer Stichverletzung am Oberkörper in ein Kasseler Krankenhaus. Wie das Opfer zwischenzeitlich gegenüber der Polizei angab, sei die Verletzung bei einer Rangelei mit den drei Männern entstanden. Wie sein Smartphone dabei abhandenkam, ist bislang unbekannt.

Wie die in der Pommernanlage eingesetzten Beamten der Wolfhager Polizeistation berichten, ereignete sich der Vorfall gegen kurz vor 22 Uhr. Zu dieser Zeit soll zwischen den drei 19, 20 und 21 Jahre alten Tatverdächtigen und dem 20-jährigen Opfer ein Streit eskaliert sein. Im Zuge der Auseinandersetzung sei der 20-Jährige durch den Glaseinsatz einer Zimmertür gefallen und habe dabei die Stichwunde erlitten. Zudem fehlte dem 20-Jährigen anschließend sein Handy, das auf bislang unbekannte Weise entwendet wurde. Die Wolfhager Beamten nahmen die drei Tatverdächtigen noch auf dem Gelände der Einrichtung fest und brachten sie zunächst auf die Dienststelle. Die genauen Umstände und Hintergründe der Tat konnten bislang nicht abschließend geklärt werden. Die drei Tatverdächtigen müssen sich nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und eines möglichen Diebstahls verantworten. Die Ermittlungen werden bei der Polizeistation in Wolfhagen geführt.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: