Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Forstfeld: Polizei sucht Zeugen nach versuchtem Straßenraub: Täter flüchteten wegen vorbeifahrender Autos

Kassel (ots) - Am gestrigen Dienstagabend kam es im Kasseler Stadtteil Forstfeld an der Heinrich-Steul-Straße zu einem versuchten Straßenraub durch zwei bislang unbekannte Täter. Offenbar weil vorbeifahrende Verkehrsteilnehmer auf die Tat aufmerksam geworden waren, hatten die beiden Unbekannten von ihrem Opfer abgelassen und waren geflüchtet. Die für Raubdelikte zuständigen Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo sind nun auf der Suche nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können. Sie erhoffen sich zudem, dass sich durch die Veröffentlichung des Falls die vorbeifahrenden Verkehrsteilnehmer bei der Polizei melden, die offenbar Zeuge des Raubversuches geworden sind.

Das Opfer, eine 35-Jähriger aus Kassel, hatte gestern am späten Abend den Kriminaldauerdienst im Polizeipräsidium Nordhessen am Kasseler Hauptbahnhof aufgesucht und dort Anzeige wegen des Raubversuches erstattet. Wie er gegenüber den Beamten in seiner Vernehmung angab, war er gegen 21 Uhr auf dem Gehweg in der Heinrich-Steul-Straße, in Höhe der Hausnummer 35 auf die beiden ihm unbekannten Männer getroffen. Einer der Täter habe ihm plötzlich heftig auf den Fuß getreten, sodass er nicht mehr weitergehen konnte. Unmittelbar danach habe ihn der andere Täter am Kragen gepackt, geschüttelt und "Geld" gefordert. Daraufhin habe er sich körperlich gegen die beiden Männer zur Wehr gesetzt und dabei offenbar einen der beiden im Gesicht verletzt. Auf das Gerangel seien dann vorbeifahrende Autofahrer aufmerksam geworden, was scheinbar auch die beiden Täter bemerkten und in Richtung Forstbachweg flüchteten.

Der 35-Jährige gab folgende Beschreibung der beiden Täter ab:

1.) ca. 2 Meter groß, etwa 30 Jahre alt, blaue Augen, dunkelblonde lange Haare, helle Hautfarbe, schwarzes T-Shirt, graue Jogginghose, Sportschuhe, sprach mit starkem osteuropäischem Akzent, trug offenbar Verletzungen im Gesicht davon

2.) ca. 1,70 Meter groß, etwa 25 bis 30 Jahre alt, blonde kurze Haare, schwarze Hose, schwarze Jacke, schwarz-weiße Turnschuhe von "Nike"

Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo bitten die Verkehrsteilnehmer, die am gestrigen Dienstagabend in der Heinrich-Steul-Straße Zeugen des Raubversuches wurden, aber auch Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: