Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Schauenburg: Versuchter Einbruch in Autowerkstatt; Eigentümer nahm Täter fest und übergab ihn der Polizei

Kassel (ots) - Der Besitzer einer Autowerkstatt in Schauenburg-Breitenbach hörte heute Morgen Geräusche aus dem Empfangsbereich seiner Werkstatt. Bei der Nachschau überraschte er einen Mann, der versuchte, in seine Geschäftsräume einzubrechen. Er konnte ihn bis zum Eintreffen der Polizei festhalten und den Beamten übergeben.

Wie der 64 Jahre alte Betreiber der Autowerkstatt den eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichtete, hielt er sich heute Morgen, gemeinsam mit seiner Frau und Tochter, in den Büroräumen seines Betriebes auf. Etwa um halb sieben sah die Familie einen Schatten vorbeihuschen und im gleichen Moment hörten sie zwei Mal kurz hintereinander einen lauten Knall. Der 64-Jährige lief sofort nach draußen und stand an einer Gebäudeseite plötzlich einem Mann gegenüber, der einen Stein in der Hand hielt. Mit einem anderen Stein hatte der Unbekannte bereits das Toilettenfenster und eine Scheibe des Aufenthaltsraumes der Werkstatt eingeworfen. Als der Geschädigte den Tatverdächtigen festhalten wollte, kam es zu einer kurzen Rangelei. Dem 64-Jährigen gelang es jedoch, den Mann in seinen Geschäftsräumen festzuhalten, bis die Beamten kurze Zeit später eintrafen. Den aus Kassel stammenden 38-jährigen Tatverdächtigen, der den Beamten kein Unbekannter ist, nahmen sie zunächst mit zur Dienststelle und übergaben ihn später den für Einbrüche zuständigen Ermittlern des Kommissariats 21/22. Ihnen gegenüber machte der 38-Jährige keine Angaben zu dem Tatvorwurf. Den angerichteten Sachschaden schätzen die Beamten auf etwa 1.000 Euro. Der 38-Jährige blieb nach den polizeilichen Maßnahmen auf freiem Fuß. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten schweren Einbruchsdiebstahls.

Jürgen Wolf - Polizeihauptkommissar - Tel.: 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: