Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Wilhelmshöher Allee: Schüler stößt an Haltestelle Kirchweg mit zwei Trams zusammen und wird verletzt

Kassel (ots) - Ein 14 Jahre alter Schüler aus Kaufungen ist heute Morgen an der Haltestelle Kirchweg auf der Wilhelmshöher Allee gleich mit zwei Straßenbahnen zusammengestoßen und dabei verletzt worden. Ein Rettungswagen brachte den Jugendlichen in ein Kasseler Krankenhaus.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte berichten, ereignete sich der Unfall gegen kurz vor 8 Uhr. Zu dieser Zeit wechselte der Schüler im Bereich der Haltestelle "Kirchweg" die Seiten. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand lief der Schüler vor der von links herannahenden und stadteinwärts fahrenden Tram los und prallte gegen die von rechts kommende und in Richtung Wilhelmshöhe fahrende Bahn, die gerade von der Haltestelle anfuhr. Von dieser zurück abgewiesen stieß er sogar noch gegen die stadteinwärts fahrende Straßenbahn, die in die Haltestelle einfuhr und die er zuvor passiert hatte. Nach einer ersten medizinischen Einschätzung des Rettungsdienstes an der Unfallstelle erlitt der 14-Jährige Prellungen und Schürfwunden. Genauere Ergebnisse werden nun bei der Weiterbehandlung im Krankenhaus erwartet.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: