Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Fasanenhof: Unfallflucht auf Ihringshäuser Straße: Rollstuhlfahrer flüchtet nach Zusammenstoß

Kassel (ots) - Am gestrigen frühen Dienstagmittag stieß ein Rollstuhlfahrer beim Überqueren der Fußgängerfurt auf der Ihringshäuser Straße in Höhe der Straße "Am Felsenkeller" gegen einen Pkw und stürzte zu Boden. Der Autofahrer half dem Gestürzten sogar noch in den weinroten Rollstuhl. Der bislang Unbekannte entfernte sich dann allerdings von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Nun bitten die mit den Ermittlungen betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe den Rollstuhlfahrer, sich bei ihnen zu melden. Auch andere Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich an die Kasseler Polizei zu wenden.

Der Unfall ereignete sich dem 32 Jahre alten Autofahrer aus Niestetal zu Folge gegen 11 Uhr. Zu dieser Zeit sei er mit seinem schwarzen Ford auf der Ihringshäuser Straße in Richtung Fuldatal unterwegs gewesen. Unmittelbar nach der Einmündung "Am Felsenkeller" habe er seinen Wagen wegen einem Rückstau anhalten müssen. Dabei ragte das Heck seines Pkw auf die dortige Fußgängerfurt der Ampel. Plötzlich sei ein Rollstuhlfahrer gegen seinen Wagen gestoßen, der Mann stürzte daraufhin zu Boden. Wie er weiter berichtete, stieg er aus, half dem Mann wieder in seinen Rollstuhl und erkundigte sich um dessen Wohlergehen. Nachdem er angab, nicht verletzt worden zu sein, sei er in Richtung Arnimstraße weitergefahren, obwohl am hinteren Seitenteil und an der hinteren rechten Felge ein Schaden entstanden war. Dieser beläuft sich auf rund 1.000,- Euro.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel bitten den Fahrer des weinroten Rollstuhls sowie Zeugen, die Hinweise auf den Unfall und den Rollstuhlfahrer geben können, sich unter Tel. 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: