Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Calden: Nordhessische Polizei gibt Entwarnung; Flugzeug konnte mit Verspätung starten

Kassel (ots) - Wie in unserer Erstmeldung von 15:32 Uhr berichtet, hatte sich ein anonymer Anrufer heute Nachmittag beim Flughafen Kassel-Calden gemeldet. Er berichtete, dass sich an Bord eines im Abflugbereich stehenden Flugzeugs ein Koffer befinden soll, von dem eine Gefahr ausgehen könnte. Die alarmierten Beamten des Polizeipräsidiums Nordhessen baten daraufhin die bereits eingestiegenen Passagiere zurück in den Sicherheitsbereich des Flughafens. Unterstützt wurden sie dabei von Beamten der Bundespolizei und Mitarbeitern der Luftaufsichtsbehörde beim RP Kassel. Gleichfalls sind sämtliche Gepäckstücke wieder entladen und ein zweites Mal durch die mehrstufige Reisegepäckkontrollanlage geschleust worden. Nach dieser Überprüfung ergaben sich keine Hinweise auf eine Gefahr. Auch die gleichzeitige Durchsuchung des Flugzeugs verlief negativ. Nach diesen erforderlichen Maßnahmen konnten die 128 Passagiere mit einer etwa dreistündigen Verspätung in Richtung Antalya starten.

Jürgen Wolf Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: