Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel / Wolfhagen: Gebäudebrand in Wenigenhasungen: Keine Hinweise auf vorsätzliche Brandstiftung

Kassel (ots) - Bei den Ermittlungen zur Ursache des Gebäudebrandes am vergangenen Samstag im Wolfhager Ortsteil Wenigenhasungen haben sich der Kasseler Polizei keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung ergeben. Die für Brände zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kripo Kassel gehen derzeit von einer technischen Ursache oder fahrlässigen Brandstiftung aus.

Wie die Beamten des K 11, die ihre Ermittlungen heute Mittag an der Brandstelle fortsetzten, berichten, brach das Feuer am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr in der Scheune an der Straße Erlhof aus. Dabei brannte die Scheune komplett nieder und das angrenze Wohnhaus ist erheblich in Mitleidenschaft gezogen worden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Ob sich die genaue Brandursache noch feststellen lässt, ist derzeit völlig offen. Aufgrund der besonders intensiven Brandzehrung lässt sich die Brandausbruchsstelle nicht eindeutig lokalisieren und darum auch nicht näher untersuchen. Daher beschränken sich die Ermittlungen auf den zurückgebliebenen Brandschuttberg und Zeugenaussagen.

Der entstandene Gesamtsachschaden beläuft sich nach ersten vorsichtigen Schätzungen auf rund 300.000,- Euro.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel.: 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: