Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Oberweser: Unbekannte brachen in Busunternehmen ein und klauten Geldwechsler: Polizei bittet um Hinweise

Kassel (ots) - Bislang unbekannte Täter sind in der Nacht zum vergangenen Dienstag im Oberweser Ortsteil Gieselwerder bei einem Busunternehmen eingebrochen und haben aus dem Firmengebäude mehrere Geldwechsler mit Münzgeld entwendet. Zuvor waren die Unbekannten bereits in drei Busse auf dem Gelände eingebrochen, wo sie die Geldwechsler offenbar zunächst vermutet hatten. Die Ermittler der Polizeistation Hofgeismar hoffen nun, dass sich durch die Veröffentlichung des Falls Zeugen bei der Polizei melden, die Hinweise auf die Täter geben können.

Die Täter waren im Laufe der Nacht in die drei Linienbusse auf dem Gelände des Unternehmens an der B 80 eingebrochen und hatten dabei im Schutz der Dunkelheit agiert. Durch Einschlagen der Scheiben der Flügeltüren der Busse waren sie in die Fahrzeugen gelangt und hatten dort gezielt die Sicherungsbehältnisse im Fahrerbereich aufgebrochen. Da sie aber nicht wie offenbar erhofft die Geldwechsler in den Bussen vorfanden, brachen sie anschließend über ein Fenster in das Firmengebäude des Unternehmens ein. Dort fanden sie in einem Aufenthaltsraum die Geldwechsler aus den Bussen, die offenbar Ziel ihres Einbruchs gewesen waren und entwendeten diese mitsamt des darin befindlichen Münzgelds in bislang unbekannter Höhe. Auch in einem Büroraum des Gebäudes hatten die Unbekannten anschließend noch nach Beute gesucht, nach derzeitigem Kenntnisstand jedoch nichts weiter entwendet.

Die weiteren Ermittlungen wegen des Einbruchs werden bei der Polizeistation Hofgeismar geführt. Die Ermittler bitten Zeugen, die in der Nacht zum Dienstag in Gieselwerder möglicherweise Verdächtiges beobachtet haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 05671 - 99280 bei der Polizei in Hofgeismar oder unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: