Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Autobahn 7: Folgemeldung 3 zum schweren Verkehrsunfall auf der A 7: Drei Lkw und ein Pkw mit vier verletzten Fahrern beteiligt

Kassel (ots) - (Beachten Sie bitte auch unsere Erst- und Folgemeldungen zu diesem Verkehrsunfall von 15.30 Uhr, 15.41 Uhr und 15.54 Uhr.)

Wie die Beamten der Polizeiautobahnstation von der Unfallstelle berichten, sind insgesamt drei Lkw und ein Pkw in den schweren Unfall bei Kassel verwickelt. Alle vier Fahrer sind bei den Zusammenstößen verletzt worden. Einer eher schwer, Lebensgefahr soll allerdings nach einer ersten vorsichtigen Einschätzung nicht bestehen.

Die genaue Unfallörtlichkeit zwischen dem Autobahndreieck Kassel-Süd und Kreuz Kassel-Mitte liegt bei Kilometer 313 und damit rund 500 Meter vor dem Rasthof Kassel.

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten bleibt die A7 in Fahrtrichtung Norden weiterhin voll gesperrt.

Verkehrsteilnehmer, die in Richtung Norden unterwegs sind, wird empfohlen, den Unfallbereich weiträumig zu umfahren. Sie werden gebeten, über die U 39 an der Anschlussstelle Guxhagen zur A 49 zum Kreuz-Kassel-West und von dort weiter über die A 44, A 33 und A2 wieder auf die A 7 zu fahren.

Da an der Unfallstelle Betriebsstoffe ausliefen, werden die dortigen Verkehrsteilnehmer weiterhin gebeten, keine brennenden oder glimmenden Gegenstände aus den Fahrzeugen zu werfen.

Es wird nachberichtet.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 / 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: