Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Verkehrskontrolle auf Wiener Straße: Fußgängergruppe überprüft; 21-Jähriger mit Marihuana festgenommen

Kassel (ots) - Beamte des Polizeireviers Nord nahmen mit Unterstützung von Beamten der Operativen Einheit Kassel am gestrigen Dienstag zwischen 16 und 20 Uhr den fließenden Verkehr auf der Wiener Straße ins Visier. Im Vordergrund der Verkehrskontrolle stand die Kriminalitätsbekämpfung mit dem Ziel Straftaten vorzubeugen und aufzudecken. Ein Beamter stand dabei unmittelbar auf der Straße und warf einen Blick in jedes Fahrzeug, das von der Hersfelder Straße in Richtung der Holländischen Straße unterwegs war. Die Fahrzeuge rollten dabei langsam an und wurden von dem Beamten entweder durchgewunken oder aus dem Verkehr gezogen. Auf dem angrenzenden Parkplatz gegenüber dem Struthbachweg überprüften dann die Beamten Fahrzeuge und Insassen. Insgesamt 55 Fahrzeuge mussten von ihren Fahrern auf den Parkplatz gelenkt werden. Die Beamten glichen dabei insgesamt 83 Personen mit dem polizeilichen Fahndungsbestand ab. Bei 17 Fahrzeuginsassen schloss sich sogar eine körperliche Durchsuchung an. In einigen Fällen fertigten die Beamten Ordnungswidrigkeiten, führten Aufenthaltsermitttlungen und weitergehende Identitätsüberprüfungen durch.

Als Besonderheit der gestrigen Kontrolle ist die Überprüfung einer Fußgängergruppe zu nennen, die gegen 18 Uhr an der Kontrollstelle erschien. Die vier 20, 21, 27 und 32 Jahre alten Männer waren kurz zuvor aus dem dortigen Kleingartengelände gekommen und verhielten sich verdächtig. Neben der Erkenntnis, dass die Männer zum Teil wegen Betäubungsmitteldelikten bereits polizeilich auffällig waren, konnten sie eine offenbar kurz zuvor in einem Gebüsch abgelegte Bauchtasche sicherstellen. In ihr fanden sie Marihuana und einen Schlüsselbund. Die Schlüssel passten zur Kasseler Adresse des 21-Jährigen. Dort fanden die Beamten szenetypisches Drogenzubehör und weitere knapp 100 Gramm Marihuana. Sie nahmen den 21-Jährigen daraufhin mit zur Dienststelle. Er muss sich nun wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln verantworten.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar -Pressestelle- Tel.: 0561 / 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: