FW-E: brennt Fachwerkhaus

Essen- Frohnhausen,Hamburgerstrasse,26.07.2016,15:19 Uhr (ots) - Am 26.07.2016 um 15:19 Uhr meldete eine ...

Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Immenhausen: Außenspiegel von zehn Autos abgetreten: Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots) - Die Ermittler der Polizeistation Hofgeismar sind nach einer Serie von Sachbeschädigungen an geparkten Autos in Immenhausen auf der Suche nach Zeugen. Ein Unbekannter hatte in der Nacht zum Sonntag die Spiegel von zehn Fahrzeugen abgetreten. In einem Fall richtet sich der Tatverdacht der Ermittler gegen einen 19-Jährigen aus Espenau. Um zu klären, ob er auch für die übrigen neun Taten in Frage kommt, bitten sie um Zeugenhinweise.

Der 19-Jährige war in der Nacht zum Sonntag gegen 3 Uhr nach einem Streit eines Lokals in der Oberen Bahnhofstraße verwiesen worden und hatte anschließend seinen Frust an einem geparkten Fahrzeug abgelassen. Zeugen beobachteten, wie der den Spiegel eines blauen Golfs abtrat und versuchten ihn zu stellen. Nach einem kurzen Gerangel gelang ihm jedoch die Flucht in Richtung Bahnhof. Die Zeugen alarmierten daraufhin die Polizei. Die umgehend eingeleitete Fahndung nach dem jungen Mann verlief erfolglos. Da einigen Zeugen jedoch sein Name bekannt war, legten die Beamten eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Verdachts der Körperverletzung gegen den 19-Jährigen aus Espenau vor. Auf ihrer Suche nach weiteren beschädigten Fahrzeugen fanden sie im Laufe des Sonntags in den Straßen Obere Bahnhofstraße, Hohe Straße, Steinweg, Bachstraße und Echterstraße noch neun Autos, deren Außenspiegeln beschädigt worden waren. Bislang ist unklar, ob diese Sachbeschädigungen auch auf das Konto des 19-Jährigen gehen.

Mit der weiteren Bearbeitung des Falls sind die Ermittler der Polizeistation Hofgeismar betraut. Sie bitten Zeugen, die möglicherweise das Abtreten von Außenspiegeln geparkter Fahrzeuge in Immenhausen in der Nacht zum Sonntag beobachtet haben, sich unter Tel. 05671 - 99280 bei der Polizeistation Hofgeismar oder unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: