POL-KS: Kassel - Niederzwehren: Folgemeldung zum ausgehobenen Grab: Polizei veröffentlicht Foto vom zurückgelassenen Spaten

POL-KS: Kassel - Niederzwehren:
Folgemeldung zum ausgehobenen Grab: Polizei veröffentlicht Foto vom zurückgelassenen Spaten
Das Foto zeigt den vom Täter zurückgelassenen Spaten.

Kassel (ots) - Die Ermittler des Polizeireviers Süd-West suchen weiter nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, der Anfang der Woche ein Grab auf dem Niederzwehrener Friedhof aushob. Die Polizei fahndet nun mit einem Foto vom abgebrochenen Spaten, den der Täter mit auf den Friedhof brachte und nach der Tat im Grab zurücklies. Damit erhoffen sich die Ermittler, Hinweise zur Herkunft des Spatens zu bekommen. Auch fehlt an dem zurückgelassenen Spaten seit der Tat das blaue Blatt.

(Beachten Sie bitte auch das im elektronischen Versand dieser Pressemeldung beigefügte Foto, das den vom Täter zurückgelassenen Spatenstiel zeigt.)

Wie bereits mit einer Presseveröffentlichung am Mittwoch, 11.48 Uhr, berichtet, hob ein bislang Unbekannter, vermutlich im Schutz der Dunkelheit, zwischen Montag und Dienstag ein Grab auf der Fläche von einem halben Meter mal 1,80 m bis auf den dort eingelassenen Sarg aus. Der Sarg war dabei beschädigt worden, blieb aber nach Angaben eines Friedhofmitarbeiters ungeöffnet. Vermutlich zwang der abgebrochene Spaten den Unbekannten zur Aufgabe seines Vorhabens. Er ließ den Spatenstiel mit der blauen Metallaufnahme des Blattes zurück und flüchtete in unbekannte Richtung. Der Täter dürfte sich auf Grund der Witterung erheblich eingeschmutzt haben.

Die Beamten des Polizeireviers Süd-West ermitteln wegen Störung der Totenruhe. Sie bitten Zeugen, die Hinweise auf den Täter, die Herkunft des Spatens oder den Verbleib des Spatenblattes geben können, sich unter 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: