POL-KS: Landkreis Kassel - Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle in Hofgeismar

Kassel (ots) - Die Aral-Tankstelle in Hofgeismar, Neue Straße 10, wurde am Donnerstagabend gg. 19:20 Uhr überfallen. Zu dieser Zeit befand sich eine 59-jährige Angestellte aus Liebenau allein im Tankstellengebäude. Zwei männliche Täter, davon einer maskiert, betraten den Kassenbereich und einer forderte unter Vorhalt einer schwarzen Pistole die Herausgabe des Kasseninhaltes. Nach Öffnen der Kasse entnahm ein Täter Bargeld in unbekannter Höhe. Nach Tatausführung verließen die zwei Täter den Tatort zu Fuß in Richtung Hofgeismarer Innenstadt.

Die umfangreichen Fahndungsmaßnahmen führten bis jetzt nicht zur Täterfestnahme.

Der maskierte Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Ca. 19-21 Jahre alt, ca. 185 cm groß, schlank. Er trug bei Tatausführung eine dunkle Hose, schwarzes Sweatshirt mit Kapuze, die er tief ins Gesicht gezogen hatte. Weiterhin hatte er ein schwarzes Tuch vor den Mund.

Der zweite bewaffnete Täter wird ähnlich beschrieben, war nur etwas kleiner. Er trug ebenfalls ein dunkles Sweatshirt mit Reißverschluss und Kapuze. Auffällig an dem Sweatshirt sind hier weiße Streifen im Bereich der Handgelenke und im Bereich des Gürtels.

Zeugen, die Hinweise zu den flüchtigen Tätern geben können, werden gebeten, sich unter 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Walter Weber

Erster Polizeihauptkommissar

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: