Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Fuldabrück: Festgefahrener Pkw brannte komplett aus; Senior schwer verletzt ins Krankenhaus

POL-KS: Landkreis Kassel - Fuldabrück:
Festgefahrener Pkw brannte komplett aus; 
Senior schwer verletzt ins Krankenhaus
Das Foto zeigt den ausgebrannten Pkw.

Kassel (ots) - Ein 73 Jahre alter Autofahrer aus Kassel ist am heutigen frühen Morgen beim Brand seines Autos schwer verletzt worden. Er hatte sich im Fuldabrücker Ortsteil Bergshausen mit seinem Wagen festgefahren. Bei dem Versuch, sein Auto freizubekommen, geriet der Wagen in Brand. Der Senior konnte sich noch aus dem Fahrzeug retten, musste aber mit schweren, nach erster medizinischer Einschätzung nicht lebensgefährlichen Verletzungen zunächst in ein Kasseler Krankenhaus und später mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik gebracht werden. (Beachten Sie bitte auch das im elektronischen Versand beigefügte Foto, das den ausgebrannten Pkw zeigt.)

Vermutlich geriet Öl oder Benzin in Brand

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Kasseler Polizeireviers Ost berichten, war der 73-Jährige gegen 3 Uhr in der Bergshäuser Uferstraße unterwegs. Beim Wenden auf der schmalen Straße kam sein Mercedes von der Fahrbahn ab und rutschte ein klein wenig den angrenzenden morastigen Abhang hinab. Als er versuchte, seinen Wagen freizubekommen, fing das Auto Feuer. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war der Wagen auf einen größeren Stein gerutscht. Vermutlich war dabei die Ölwanne oder eine Benzinleitung aufgerissen. Der Versuch, den Pkw zurück auf die Straße zu bringen, erhitzte den Motor offenbar derart, dass die ausgelaufenen Betriebsstoffe Feuer fingen. Möglicherweise ist auch Funkenschlag, der in Folge der durchdrehenden Räder und der damit verbundenen Reibung der Felge an dem Stein, für die Inbrandsetzung ursächlich.

10.000 Euro Sachschaden

Ein Zeuge war auf den verletzten Senior auf der Straße und den brennenden Mercedes am Fahrbahnrand aufmerksam geworden. Er hatte den Notruf abgesetzt und sich um den Senior bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes gekümmert. Der Wagen war schließlich komplett ausgebrannt. Den Sachschaden bezifferten die Beamten mit rund 10.000 Euro.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: