POL-KS: Kassel / Leipziger Straße: Kind von Auto erfasst und verletzt; Polizei sucht Fahrerin eines Mercedes

Kassel (ots) - Ein 11-jähriger Schüler aus Kassel war am gestrigen Nachmittag bei einem Unfall auf der Leipziger Straße im Bereich des Polizeireviers Kassel-Ost von einem Auto erfasst und dabei verletzt worden. Die bislang unbekannte Fahrerin habe noch angehalten, sei aber nach einem kurzen Wortwechsel mit dem Opfer weitergefahren. Nun suchen die Beamten der Unfallfluchtgruppe nach der etwa 50 - 60 Jahre alten Fahrerin, die mit einem Mercedes unterwegs gewesen sein soll.

Schüler durfte nicht alleine zum Schnellrestaurant

Die Kasseler Polizei erhielt erst am gestrigen Abend Kenntnis von dem Unfall, da der Junge sich erst dann seinen Eltern anvertraute. Eigentlich hatten die Eltern ihm verboten, das Schnellrestaurant an der Leipziger Straße ohne sie zu besuchen. Da die Schmerzen an Kopf und Beinen aber so stark waren, hatte er ihnen vom Vorhaben gebeichtet und von dem Unfall erzählt. Demnach war er mit anderen Schülern zwischen 14 und 14.30 Uhr auf dem Weg zum Fast Food Restaurant. Sie überquerten in dieser Zeit die Leipziger Straße von der Forstfeldstraße auf die gegenüberliegende Seite. Auf der stadteinwärts führenden Fahrbahn habe ihn dann der Mercedes erfasst und er sei durch die Luft geschleudert worden, ehe er auf die Fahrbahn stürzte. Die Fahrerin sei ausgestiegen, habe sie noch geschimpft und sei schließlich in Richtung Innenstadt weitergefahren. Aus Angst, wegen dem unerlaubten Besuch Ärger zu bekommen, habe er zunächst nichts zu Hause erzählt. Nach der Beichte am Abend suchten die Eltern mit ihrem Sohn ein Kasseler Krankenhaus auf, wo er nun vorsorglich ein paar Tage stationär bleiben muss.

Graublonde Frau mit Mercedes

Gegenüber den Beamten berichtet der Schüler, dass es sich bei der Fahrerin um eine zwischen 50 und 60 Jahre alte Frau gehandelt habe. Sie soll schlank sein und graublonde Haare haben. Zum Auto konnte der verletzte Schüler sagen, dass es sich um einen silber- oder goldfarbenen Mercedes gehandelt habe.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel bitten nun die Fahrerin, sich bei der Polizei zu melden. Auch Zeugen, die Hinweise auf die Fahrerin oder ihren Wagen geben können, werden gebeten, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar

   - Pressestelle - 

Tel. 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: