Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel - Helsa: 36-Jähriger randalierte und griff Mitbewohner mit Obstmesser an

Kassel (ots) - Ein 36-jähriger Bewohner einer Asylbewerberunterkunft in Helsa hat in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Einrichtung randaliert und einen 22-Jährigen dabei mit einem Obstmesser angegriffen. Das Opfer konnte die Angriffe jedoch abwehren und blieb unverletzt. Eine Streife des Reviers Ost nahm den alkoholisierten 36-Jährigen anschließend fest und brachte ihn ins Polizeigewahrsam.

Der 36-Jährige war kurz nach Mitternacht betrunken und aggressiv in den Küchenraum der Einrichtung am Mühlenweg gekommen und hatte grundlos einen Streit mit einem 22-Jährigen angefangen. Im Zuge der Auseinandersetzung griff er nach einem Obstmesser und ging damit auf seinen Kontrahenten los. Dabei traf er ihn mit dem Messer an der Schulter, ohne ihn dabei jedoch zu verletzen. Der Betrunkene randalierte anschließend im Küchenraum und zertrümmerte einen Herd. Danach begab er sich in sein Zimmer und schloss sich ein. Die zwischenzeitlich von Bewohnern verständigen Beamten des Polizeireviers Ost nahmen den 36-Jährigen kurz darauf in seinem Zimmer fest. Das Obstmesser hatte er noch griffbereit auf einem Tisch vor sich liegen, ohne davon jedoch erneuten Gebrauch machen zu können. Bei seiner Festnahme wehrte er sich gegen die Beamten und versuchte seine Fesselung zu verhindern, was ihm nicht gelang. Auf der gesamten Fahrt zur Dienststelle beleidigte der 36-Jährige die eingesetzten Beamten und drohte damit, ihnen später etwas anzutun. Eine Streife brachten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam.

Er muss sich nun wegen versuchter gefährlicher Köperverletzung sowie Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: