Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: Unbekannter entriss 63-Jähriger trotz Gegenwehr die Handtasche; Polizei sucht Zeugen

Kassel (ots) - Ein Unbekannter hat am gestrigen Mittwochabend einer 63-Jährigen auf dem Friedrichsplatz die Handtasche entrissen. Das Opfer hatte sich noch gegen den Räuber gewehrt, der aber trotzdem die Tasche erbeuten konnte und mit dieser flüchtete. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können. Die Beamten hoffen auch, dass sich eine Frau bei der Polizei meldet, die sich dem Opfer unmittelbar nach der Tat in Höhe des Zwehrenturms als Zeugin zu erkennen gegeben hat. Von dieser Frau sind den Ermittlern bislang keine Personalien bekannt.

Das 63 Jahre alte Opfer aus Kassel hatte gestern gegen 22:20 Uhr den Friedrichsplatz in Richtung Obere Königsstraße überquert. Als sie die Treppe zu einem dortigen Restaurant hochging, merkte die Frau, wie jemand von hinten an ihrer umgehängten Handtasche riss. Sie konnte die Tasche zunächst festhalten, drehte sich um und schlug nach dem Täter. Der ließ aber nicht von seinem Vorhaben ab und schubste das Opfer im anschließenden Gerangel zu Boden. Dabei gelang es ihm, in den Besitz der roten Lederhandtasche der 63-Jährigen zu kommen und flüchtete mit dieser in Richtung des Steinwegs. Das Opfer rannte dem Täter hinterher und erhielt dabei Unterstützung von einem der Polizei bekannten Zeugen, der die Tat beobachtet hatte und den flüchtenden Mann bis kurz vor die Markthalle verfolgte. Dort verlor er ihn aus den Augen. Das mit Schürfwunden und Prellungen leicht verletzte Opfer hatte die Verfolgung zuvor in Höhe des Zwehrenturms aufgeben müssen. Dort hatte die bislang unbekannte Zeugin die 63-Jährige angesprochen und sie anschließend noch zu einem italienischen Restaurant in der Obersten Gasse belegleitet, um die Polizei zu verständigen.

Bei dem Täter habe es sich um einen ca. 30 Jahre alten, etwa 1,70 m großen, schlanken, dunkelhäutigen Mann gehandelt. Er war mit einer weißen Strickmütze, einer ockerfarbenen Windjacke, einer dunklen Jeanshose und dunklen Schuhe bekleidet. Zudem führt er einen schwarzen Rucksack mit.

Die Ermittler des für Raubdelikte zuständigen Kommissariats 35 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen unter Tel. 0561 - 9100 zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: