Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Innenstadt: Straßenraub am Königsplatz: Unbekannte Männer raubten Handy unter Vorhalt eines Messers

Kassel (ots) - Am gestrigen späten Montagabend erbeuteten drei bislang unbekannte Männer unter Vorhalt eines Messers das Handy eines 23-Jährigen. Die Kripo-Ermittler des Raubkommissariats erhoffen sich mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise zu den drei unbekannten Tätern zu bekommen.

Wie das Opfer gegenüber den Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo kurz nach der Tat berichtete, hielt er sich gegen 23.15 Uhr im Wartehäuschen der Straßenbahnhaltestelle am Königsplatz auf und wartete auf die Tram in Richtung Holländische Straße. Nach seinen Angaben setzten sich zu dieser Zeit zwei etwa 40 - 50 Jahre alte Männer mit osteuropäischem Äußern auf die Plätze neben ihn. Ein dritter Mann, der deutlich jünger gewesen sein soll, blieb stehen. Plötzlich und unvermittelt, so der 23-Jährige aus Helsa weiter, hielt ihm der rechts sitzende Mann ein Messer vor und forderte sein Handy, das er offen in der Hand gehalten hatte. Erst auf Nachdruck der Ernsthaftigkeit, der Täter forderte ein zweites Mal sehr bestimmt die Herausgabe des Telefons, rückte der 23-Jährige sein Acer 630 L heraus. Die drei Täter seien anschließend in Richtung Entenanger gegangen. Das Opfer machte einen Passanten aufmerksam, der sofort die Polizei informierte. Die daraufhin eingeleitete Fahndung führte bislang nicht zum Erfolg.

Das Opfer beschrieb die drei Täter wie folgt:

Der messerführende Mann soll zwischen 40 und 50 Jahren alt und knapp 1,90 m groß gewesen sein. Er soll einen dicken Bauch und dunkelblonde, kurze Haare gehabt haben. Zudem trug er eine Brille mit einem fehlenden Bügel und sprach mit osteuropäischem Akzent. Bekleidet sei er mit blauer Jeanshose und heller Jacke gewesen. Der etwa gleichaltrige Täter war ca. 1,80 m groß und hatte eine schmale Statur. Die Haare beschrieb der 23-Jährige als dunkel mit grauen Ansätzen. Zur Kleidung konnte er keine Angaben machen. Der dritte Mann sei deutlich jünger gewesen. Ihn beschrieb das Opfer mit einem Alter von 20 - 25 Jahren, einer Größe von 1,80 - 1,85 m und einer athletischen Figur. Dieser habe eine schwarze Baseballkappe getragen und hatte sich mit einem schwarzen Tuch oder Maske mit einem weißen Totenkopf vor dem Gesicht maskiert. Zudem trug er einen Ohrring, einen so genannten Tunnel.

Zeugenhinweise erbeten

Die Beamten des für Raubdelikte zuständigen Kommissariat 35 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de
Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: