POL-KS: Kassel: 25-Jähriger ertappt zwei Männer beim Vandalismus und wird mit Messer angegriffen; Zeugen gesucht

Kassel (ots) - Am gestrigen Mittwochabend, 20.20 Uhr, beobachtete ein 25-Jähriger aus Kassel an der Togostraße zwei Männer, die an einem VW Caddy den Außenspiegel abrissen. Er sprach die beiden an, woraufhin einer ihn unvermittelt mit einem Messer angriff. Der Zeuge konnte sich noch mit einem Rückwärtssprung retten, wie er jedoch später gegenüber der Polizei angab, erwischte das Messer allerdings seine Kleidung. Seine Jacke und sein Pullover waren von den Stichen beschädigt worden. Mit einem beherzten Faustschlag habe er schließlich die Angreifer in die Flucht schlagen können. Nachdem der 25-Jährige die Polizei alarmiert hatte, fahndeten mehrere Streifen nach den beiden Tätern. Wie der Zeuge angab, waren die Angreifer in Richtung Togoplatz und weiter über den dortigen Schulhof zur Heinrich-Steul-Straße geflüchtet. Die Suche führte nicht zur Ergreifung der Täter. Einer der Männer hatte infolge der Gegenwehr des Zeugen eine blutende Wunde an der Stirn davongetragen. Die Nachfrage bei Krankenhäusern führte am gestrigen Abend ebenfalls nicht zum Auffinden der Täter.

Der Zeuge beschrieb den messerführenden Angreifer mit einem auffallenden Trikot des spanischen Fußballvereins FC Barcelona. Dazu soll der etwa 180 cm große Mann eine Jogginghose und Turnschuhe getragen haben. Den zweiten Mann beschrieb der Zeuge mit einer Größe von ca. 170 cm. Er soll mit schwarzer Hose, schwarzem Kapuzenshirt und schwarzer Wintermütze bekleidet gewesen sein.

Die Sachbearbeitung wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung haben die Beamten der Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Kassel-Ost übernommen. Sie bitten Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, sich unter 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner -Pressestelle- Polizeihauptkommissar 0561 - 910 1020

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: