Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Nord: 17 Meter Kupferkabel aus Baustelle entwendet

Kassel (ots) - Unbekannte klauten in der vergangenen Nacht ca. 17 Meter Kabel aus einem im Bau befindlichen Wohngebäude an der Sickingenstraße. Wie sie die etwa 40 Kilogramm schwere Beute abtransportierten, ist derzeit unklar. Die mit dem Fall betrauten Ermittler des Polizeireviers Mitte bitten Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich bei der Polizei zu melden.

Der Polier der Baustelle an der Ecke zur der Wolfhager Straße hatte sich heute Morgen gegen 7:30 Uhr bei der Polizei gemeldet und von dem Einbruch in den Rohbau berichtet. Gegenüber den am Tatort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Mitte gab er an, dass die Täter möglicherweise am Vortag unbemerkt ein Kellerfenster in dem Gebäude geöffnet hatten und über dieses nachts in das Haus eingestiegen waren. Heute Morgen hatte er ein offenstehendes, aber unbeschädigtes Fenster im Kellergeschoss festgestellt. Im 1. Obergeschoss hatten die Unbekannten einen Akku-Winkelschleifer entwendet und mit diesem anschließend im Keller des Hauses mehrere bereits verlegte Kupferkabel durchtrennt. Insgesamt fehlten ca. 17 Meter Kupferkabel im Gesamtwert von knapp 200 Euro. Auch den Winkelschleifer ließen sie mitgehen.

Wie die Unbekannten die rund 40 Kilogramm Kabel abtransportierten ist derzeit nicht bekannt. Die Ermittler des Reviers Mitte bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: