Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Wesertor: Gewalttätiger Ladendieb kehrte zurück und machte Beute im zweiten Anlauf

Kassel (ots) - Ein aggressiver Dieb hat gestern Nachmittag versucht, in einer Tankstelle Spirituosen zu klauen. Als ein Angestellter ihn ertappte, wurde er gewalttätig. Anschließend händigte er zwar die Beute aus, flüchtete aber vom Tatort. Nur kurze Zeit später kam er zurück, griff erneut ins Regal und flüchtete.

Zwei Angestellte der Tankstelle an der Ysenburgstraße hatten gestern gegen 13:50 Uhr einen Mann beim Einstecken einer Whiskeyflasche beobachtet. Bevor er die Tanktstelle verlassen konnte, verriegelten sie die Tür. Als der 32-jährige Mitarbeiter den Dieb zur Herausgabe der Beute aufforderte, schlug der ihm in den Magen und beschimpfte ihn heftig. Erst nach nochmaliger Aufforderung holte der Unbekannte die Flasche hervor. Danach zog er gewaltsam die Schiebetür auf, zwängte sich durch den entstandenen Spalt und flüchtete.

Dreister Dieb kehrt zurück

Da der gewalttätige Dieb offensichtlich unbedingt Beute machen wollte, kehrte er nur wenige Minuten später zurück. Die noch unter den Eindrücken der ersten, gewaltsamen Auseinandersetzung stehenden Angestellten hatten seine Rückkehr zu spät gemerkt. Der dreiste Täter rannte in den Verkaufsraum, griff drei Flaschen Whiskey und rannte nach draußen, bevor die Angestellten reagieren konnten. Er flüchtete mit seiner Beute in Richtung Gartenstraße.

Der Dieb soll 30 bis 40 Jahre alt und 1,70 bis 1,75 cm groß gewesen sein. Er hatte eine schlanke Statur und kurz geschoren Haare oder eine Glatze. Zur Tatzeit trug er eine beige Jacke und beige Hose. Er soll Deutsch mit russischem Akzent gesprochen und das Opfer unter anderem mit russischen Schimpfwörtern beleidigt haben.

Die Beamten der Operativen Einheit der Kasseler Polizei ermitteln nun wegen des versuchten räuberischen Diebstahls, Körperverletzung und Beleidigung sowie im zweiten Fall wegen Diebstahls und Sachbeschädigung gegen den Mann. Er hatte während seiner Tat gegen einen Mülleimer auf dem Tankstellengelände getreten und diesen beschädigt. Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können, melden sich bitte bei der Polizei unter Tel. 0561 - 9100.

Matthias Mänz -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel. 0561 - 910 1021

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: