Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel / Lohfelden: Verletzte Person lag mit Schnittverletzungen auf Kreuzung

Kassel (ots) - Am gestrigen Abend um kurz nach 22 Uhr fand ein Autofahrer einen verletzten Mann auf der Kreuzung Crumbacher Straße / Am Fieseler Werk in Lohfelden. Da er im Rückenbereich blutete, verständigte der Verkehrsteilnehmer umgehend über Notruf den Rettungsdienst und die Polizei.

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen handelt es sich bei dem Verletzten um einen 22-jährigen Asylbewerber aus der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Lohfelden. Unter welchen Umständen sich der junge Mann die Verletzungen zugezogen hat, ist noch nicht bekannt. Ein Verkehrsunfall kann derzeit ausgeschlossen werden. Nach der Erstversorgung durch die Rettungsdienste erfolgte der Transport in ein Kasseler Krankenhaus. Aufgrund der dort festgestellten Schnittverletzungen im Rückenbereich, die nicht lebensgefährlich sein sollen, war eine Operation erforderlich. Der 22-Jährige konnte von den vor Ort eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes noch nicht befragt werden.

Der gesamte Kreuzungsbereich war großräumig abgesperrt und durch Beamte des Erkennungsdienstes nach Spuren abgesucht worden. Die Sperrung der Crumbacher Straße dauerte bis 01:30 Uhr an. Es kam aufgrund des geringen Fahrzeugaufkommens nur zu geringen Störungen des Straßenverkehrs.

Die Ermittlungen dauern an. Es wird nachberichtet.

Jürgen Wolf Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 - 910 1008

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: