Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Bettenhausen: Polizei kontrolliert verdächtige Männer und bittet um sachdienliche Hinweise

Kassel (ots) - Heute Nacht konnten Polizeibeamte im Kasseler Osten zwei Männer kontrollieren, die nach ersten Ermittlungen im Verdacht stehen, Fahrzeugteile zu stehlen. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Gegen 00.30 Uhr fielen einer Zivilstreife des Polizeireviers Ost auf dem Firmengelände eines Kasseler Autohauses in der Ochshäuser-Straße zwei männliche Personen auf, die komplett schwarz bekleidet waren und sich konspirativ verhielten. Die Beamten entschlossen sich die Männer zu kontrollieren. Die Personen versuchten sich vor den Beamten zu verstecken, indem sie sich auf dem Gelände hinter Fahrzeugen abduckten, um einer Kontrolle zu entgehen.

Die Zivilstreife verlor die Männer kurzzeitig aus den Augen. Als diese den Zivilwagen jedoch erblickten, rannten sie über das Gelände des Autohauses auf die andere Straßenseite in Richtung des Polizeireviers Ost. Dort wurden die Personen angehalten und kontrolliert.

Diebstahlutensilien aufgefunden

Bei der Durchsuchung der beiden Männer im Alter von 21 und 25 Jahren fanden die Beamten typische Hinweise für eine geplante oder bevorstehende Straftat. So wurden eine Sturmhaube sowie Handschuhe gefunden. Weiterhin wurden Utensilien zum Entfernen von Radschraubenabdeckungen entdeckt. Des Weiteren wurde ein Schlüssel für einen hochwertigen Audi aufgefunden. Auf Nachfragen, wo das Fahrzeug stehen würde, antworteten die beiden Männer aus Kassel nicht. Eine Absuche ergab jedoch, dass der Audi vor dem Firmengelände des Autohauses geparkt war. Bei der Durchsuchung des Fahrzeuges befanden sich im Kofferraum unter einer Decke ein Wagenheber und Handschuhe.

Die ermittelnden Beamten prüfen derzeit intensiv, ob die beiden Männer im Zusammenhang mit den in den letzten Wochen verübten Diebstählen von hochwertigen Fahrzeugteilen/Kompletträdern in Betracht kommen könnten. Die Ermittlungen dauern an.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise zu diesem Fall geben können, sich beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel unter 0561-9100 zu melden.

Frank Kramer -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel.: 0561 - 910/1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: