Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Nord: Fußgänger übersieht Tram, wird erfasst und verletzt

Kassel (ots) - Am heutigen Morgen ereignete sich im Kasseler Stadtteil Nord ein Verkehrsunfall, bei dem ein 46 Jahre alter Fußgänger beim Überqueren der Holländischen Straße eine dortige Straßenbahn übersah. Die Tram touchierte den Fußgänger, der daraufhin von einem Rettungswagen verletzt ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichteten, überquerte der 46-Jährige aus Kassel gegen kurz nach 10 Uhr im Bereich der Haltestelle "Hegelsbergstraße" zu Fuß die Straßenbahnschienen. Dabei achtete er offenbar nicht auf die in den Haltestellenbereich einfahrende Tram, die stadtauswärts unterwegs war. Er querte die Schienen aus Sicht des 44 Jahre alten Tramfahrers von rechts nach links und wurde von der vorderen rechten Straßenbahnfront erfasst und auf den Bahnsteig zurückgeschleudert.

In Folge des Unfalls war der stadtauswärtige Schienenverkehr auf der Holländischen Straße für etwa 20 Minuten blockiert. Die weitere Unfallsachbearbeitung hat die Ermittlungsgruppe des Polizeireviers Nord übernommen.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar PP NH, Pressestelle Tel.: 0561 - 910 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: