Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Immenhausen - Holzhausen: Unfall mit Linienbus 4 Kinder leichtverletzt

Kassel (ots) - Am Montagnachmittag kam es zwischen Immenhausen und Holzhausen zu einem Verkehrsunfall mit einem Linienbus. Bei dem Unfall wurden vier Schulkinder leicht verletzt. Es entstand kein Sachschaden.

Um kurz vor zwei befuhr ein 52-jähriger Mann aus Fuldatal mit seinem PKW einen Feldweg in Richtung L3233. An der Einmündung zur L3233 bog er nach links in Richtung Immenhausen ab. Dabei schätzte der 52-Jährige die Entfernung zu einem aus Immenhausen kommenden Linienbus, der mit 17 Schulkindern unterwegs war, falsch ein.

Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der 34-jährige Fahrer des Busses stark abbremsen. Aufgrund des rechtzeitigen Bremsmanövers des Busfahrers kam es zu keinem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Dennoch zogen sich bei diesem Manöver vier Schulkinder im Alter zwischen sieben und neun Jahren leichte Verletzungen in Form von Prellungen zu.

Ein zufällig vorbeikommender Arzt kümmerte sich sofort um die leichtverletzten Kinder, die anschließend direkt von ihren Eltern vom Unfallort abgeholt wurden.

Frank Kramer -Pressestelle- Polizeioberkommissar Tel.: 0561 - 910/1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: