Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Sprinter erfasste Fußgänger beim Rückwärtsfahren; 45-Jähriger schwer verletzt ins Krankenhaus, aber keine Lebensgefahr

Kassel (ots) - Schwere, aber den bisherigen Erkenntnissen nach nicht lebensbedrohliche Verletzungen zog sich ein 45 Jahre alter Mann aus Kassel am Feiertag bei einem Verkehrsunfall auf der Wilhelmshöher Allee zu. Der 45-Jährige war am Donnerstagnachmittag zur Unfallzeit um 14:50 Uhr als Fußgänger unterwegs und wollte die Wilhelmshöher Allee in Kassel in Höhe der Hausnummer 32 in Richtung der dortigen Straßenbahninsel überqueren. Dabei lief er hinter einem Sprinter über die Straße, der zu diesem Zeitpunkt in Höhe einer Fußgängerfurt angehalten hatte, um sich auf seinem Navigationssystem zu orientieren. Als der Fußgänger gerade hinter dem Fahrzeug war, wollte der 19-jährige Sprinterfahrer wieder anfahren, erwischte dabei laut Unfallprotokoll des Polizeireviers Mitte aber den Rückwärtsgang und erfasste den Fußgänger. Der 45-Jährige stürzte auf die Straße und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Er wurde nach der Erstversorgung an der Unfallstelle vom Rettungsdienst zur stationären Weiterbehandlung ins Klinikum gebracht. Trotz des kuriosen Unfallhergangs: Alkohol war bei diesem Unfall am Vatertag nicht im Spiel.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: