Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel: Angebliche Dachdecker klauten 600,- Euro; Polizei fahndet nach zwei Männern mit weißem Kastenwagen

Kassel (ots) - Eine 87 Jahre alte Frau aus Kassel wurde am Dienstagnachmittag in ihrem Reihenhaus in der Druseltalstraße Opfer eines dreisten Trickdiebstahls. Zwei unbekannten Männer kassierten als angebliche Dachdecker als Vorauszahlung für eine kleine Reparatur 100,- Euro in bar und klauten anschließend in einem unbeobachteten Moment weitere 500,- Euro. Die Männer sollen mit einem weißen Kastenwagen unterwegs gewesen sein. Das Kommissariat 21/22 der Kasseler Kripo ermittelt nun wegen Trickdiebstahls.

Anzahlung verlangt und dabei Geldversteck ausbaldowert

Wie die allein in dem Reihenhaus im Stadtteil Wahlershausen lebende Seniorin den vor Ort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Süd-West berichtete, habe es am Dienstagnachmittag gegen 15:15 Uhr an ihrer Haustür geklingelt. Beim Öffnen traten ihr zwei unbekannte Männer entgegen, die sich als Dachdecker ausgaben. Die beiden schilderten der Frau, dass sie kurz zuvor auf einem Dach in der Nachbarschaft gewesen seien und von dort aus drei bis vier Beschädigungen im Dach ihres Wohnhauses festgestellt hätten. Anschließend boten sie eine sofortige Reparatur für insgesamt knapp 150,- Euro an. Da die Geschädigte vom offenbar günstigen Angebot sehr angetan war, sei man zunächst gemeinsam zur Begutachtung der Beschädigungen auf den Dachboden des Hauses gegangen. Anschließend ging man zusammen wieder ins Erdgeschoss. Vor Beginn der Arbeiten hätten die beiden Männer dann allerdings eine sofortige Anzahlung von 100,- Euro verlangt. Daraufhin ging die Hausbesitzerin in ihre Küche und holte ihre versteckt abgestellte Handtasche und daraus ihr Portmonee hervor. Dabei wurde die Geschädigte vermutlich beobachtet. Nachdem die Anzahlung übergeben war, bat einer der Männer die Seniorin für eine Detailabsprache nochmals mit auf den Dachboden zu kommen, während die zweite Person im Erdgeschoss des Hauses blieb.

Ohne Reparatur mit 600,- Euro auf und davon

Kurze Zeit später verließen die beiden mutmaßlichen Trickdiebe das Haus der Geschädigten, um angeblich nun ihre Materialen und Geräte zu holen, kamen aber nicht mehr wieder. Bei der anschließenden Nachschau in ihrem Portmonee bemerkte die Geschädigte, dass daraus 500,- Euro entwendet worden waren. Aufgrund der geschilderten Tatumstände geht die Polizei davon aus, dass vermutlich der im Erdgeschoss verbliebene Mann das Geld aus dem Portemonnaie entnahm, während die Geschädigte sich mit der anderen Person auf dem Dachboden befand. Die zwei unbekannten Tatverdächtigen sollen beide etwa 40 bis 50 Jahre alt gewesen sein und einen vermutlich bayrischen Dialekt gesprochen haben. Der mit etwa 1,70 bis 1,75m Größe kleinere der beiden Männer hatte eine Halbglatze mit kurzen blonden Haaren. Der zweite Mann war nach Angaben der 87-Jährigen mit 1,80 bis 1,85m etwas größer. Er hatte kurze blonde Haare. Beide Männer sollen helle bzw. weiße T-Shirts und Blue-Jeans getragen haben. Die zwei unbekannten Personen wurden am Tatort mit einem weißen Kastenwagen gesehen. Die Ermittler des K 21/22 der Kasseler Kripo suchen nun nach möglichen Zeugen, die Hinweise auf die Männer oder den von ihnen benutzten weißen Kastenwagen geben können. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel, Tel.: 0561 - 9100, entgegen.

Wolfgang Jungnitsch Kriminaloberrat Tel.: 0561 / 910 - 1008

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: