Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kreis Kassel - angeblicher Hausbrand Abschlussmeldung zur Erstmeldung von 23.28 Uhr

Kassel (ots) - Der soeben gemeldete Hausbrand in Bad Emstal-Balhorn hat sich dann doch als kleinerer Brand im Wohnzimmer des 70-jährigen Hausbewohners relativiert. Vermutlich aus Unachtsamkeit waren ein Kissen und eine Pappschachtel in Brand geraten. Dem 70-jährigen gelang es bereits vor Eintreffen der Feuerwehr das Feuer selbst zu löschen. Es entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von ca. 50,- EUR. Der ältere Mann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vorsichtshalber ins Krankenhaus gebracht. Weitere Personen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Franz Skubski ( Erster Polizeihauptkommissar )

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: