Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Schwalm-Eder-Kreis: Raubüberfall auf Honsel-Tankstelle in Homberg/Efze - zusammengefasste Folgemeldung

Kassel (ots) - Schwalm-Eder-Kreis: Raubüberfall auf Honsel-Tankstelle in Homberg/Efze - zusammengefasste Folgemeldung

Am Dienstagabend wurde gegen 21:30 Uhr die Honsel-Tankstelle in Homberg, August-Vilmar-Straße 31, von einem bewaffneten und maskierten Mann überfallen.

Nach Angaben des 20-jährigen Tankstellenangestellten betrat um 21:28 Uhr ein unbekannter Mann den Verkaufsraum der Honsel-Tankstelle und begab sich zielstrebig zum Tresen. Zeitgleich kam auch der 20-Jährige aus dem rückwärtigen Bereich der Tankstelle und wurde sofort von dem Mann mit einer schwarzen Schusswaffe, vermutlich einem etwa 25 cm langen Revolver, bedroht.

Anschließend forderte der Mann die Tageseinnahmen und reichte dem Tankstellenangestellten eine umgestülpte Kunststofftüte. Nachdem der 20-Jährige das Scheingeld aus der Kasse in die Plastiktüte gepackt hatte, verließ der Täter die Tankstelle und flüchtete zu Fuß in Richtung Aldi-Markt.

Nach Angaben des 20-Jährigen trug der Mann bei Tatausführung Handschuhe und eine schwarze Ski-Maske mit Sehschlitzen und Nasenschlitz. Der Täter habe mit ausländischem, eventuell türkischem oder kurdischen Akzent gesprochen und sei auffallend klein gewesen, so etwa 1,63 m groß.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen der Polizei erbrachten bisher nicht den gewünschten Erfolg. Die Ermittlungen werden von der Kripo in Homberg geführt, die sich bereits mit drei gleichgelagerten Fällen beschäftigt, die eventuell auch diesem Täter zuzurechnen sind.

Zeugen, die Hinweise zum flüchtigen Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, die Polizei in Homberg unter der Telefonnummer 05681/7740 zu kontaktieren. In akuten Verdachtsfällen wählen Sie bitte den Polizeinotruf unter 110.

Dirk Bartoldus, Polizeihauptkommissar

Schwalm-Eder-Kreis: Nachtrag zum Raubüberfall auf Honsel-Tankstelle; ergänzende Täterbeschreibung. (Beachten Sie bitte hierzu auch meine Presseinformation von 00.21 Uhr, herausgegeben per OTS über News Aktuell, www.polizeipresse.de.)

Nach Angaben des 20-jährigen Tankstellenangestellten soll der Täter etwa 18 bis 25 Jahre alte gewesen sein. Zur Bekleidung konnte er noch angeben, dass der Täter eine schwarze Hose und einen schwarz-grauen Kapuzenpullover bzw. Jacke trug.

Dirk Bartoldus, Polizeihauptkommissar

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: