Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Mitte: Versuchter Raub im Park; Opfer leicht verletzt; Zeugen gesucht

Kassel (ots) - Am gestrigen frühen Abend, gegen 17:00 Uhr, versuchte ein bislang unbekannter Täter einer 49-jährigen Kasselerin die Handtasche zu entreißen. Bei dem versuchten Handtaschenraub stürze die Frau und wurde leicht verletzt.

Das 49-jährige Opfer durchquerte auf ihrem Heimweg die Grünanlage des Lutherplatzes. In der Mitte der Parkanlage kam ihr ein Mann entgegen. Dieser riss die Frau an der umgehängten Tasche gewaltsam zu Boden und versuchte in deren Besitz zu gelangen. Aufgrund der Gegenwehr konnte der Täter die Handtasche jedoch nicht an sich bringen und flüchtete schließlich ohne Beute in Richtung Mauerstraße. Zwei Zeugen kamen dem am Boden liegenden Opfer zur Hilfe und informierten einen in der Nähe befindlichen Verkehrspolizisten. Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Bei dem Sturz wurde das Opfer leicht am Kopf und am Rücken verletzt. Sie wurde durch einen Rettungswagen in eine Kasseler Klinik verbracht, welche die Frau nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen konnte.

Nach Angaben des Opfers und einer Zeugin soll der Täter zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen sein. Er war zwischen 170 und 180cm groß, hatte eine schlanke Gestalt und blonde Haare. Bekleidet war er mit einer hellen Jeanshose und einem hellen Sweatshirt, vermutlich einem Kapuzenshirt. Über dem Shirt habe er eine dunkle Jacke getragen.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen!

Zeugen, die das Tatgeschehen beobachtet haben oder zur tatrelevanten Zeit verdächtige Personen im Bereich des Lutherplatzes gesehen haben, auf welche die Personenbeschreibung zutrifft, werden gebeten sich unter Telefonnummer 0561-9100 bei dem Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel zu melden. Die weiteren Ermittlungen in diesem Fall werden von dem Kommissariat 35 der Kasseler Polizei geführt.

Jochen Sommer Polizeioberkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: