Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 7 - Abschlussmeldung-

Kassel (ots) - Die Unfallstelle befand sich in Höhe des Parkplatzes "Quillerwald" in der Gemarkung Guxhagen. Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer aus dem süddeutschen Eriskirchen wollte nach einer Rast auf dem Parkplatz wieder auf die Autobahn auffahren. Beim Beschleunigen geriet sein Fahrzeug ins Schleudern und blieb schließlich beschädigt an der Mittelschutzplanke liegen. Der Fahrer, der alleine mit seinem Wagen unterwegs war und unverletzt blieb, schaltete noch die Warnblinkanlage ein und machte sich auf dem Mittelstreifen auf den Weg, um die Unfallstelle mit dem Warndreieck abzusichern. Die Bemü-hungen waren jedoch umsonst. Eine 33-jährige Pkw-Fahrerin aus Frankfurt a. M. erkannte die Unfallstelle offenbar zu spät und fuhr in das Heck des verunfallten Wagens. Ihr Fahrzeug schleuderte über alle drei Fahrstreifen und blieb am rechten Fahrbahnrand liegen. Die Frankfurterin, die alleine unterwegs war, wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und erlitt eine Kniefraktur. Sie wurde in ein Kasseler Krankenhaus eingeliefert. An der Unfallstelle waren neben der Autobahnpolizei Baunatal freiwillige Feuerwehren aus Melsungen und Guxhagen, vier Rettungswagen und ein Notarzt sowie die Autobahnmeisterei eingesetzt. Die Autobahn war in Fahrtrichtung Norden bis 21.00 Uhr voll gesperrt. Der Gesamtschaden wird durch die eingesetzte Streife auf ca. 12 000,- EUR geschätzt.

Axel Rausch Polizeihauptkommissar

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: