Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Bewaffneter Raubüberfall auf einen Getränkemarkt in Kaufungen, Kreis Kassel

Kassel (ots) - Am Freitagabend, 19.12.2014, gegen 21.30 Uhr, wurde der REWE-Getränkemarkt in Kaufungen, OT Niederkaufungen, von 2 maskierten und mit Pistole und Elektroschocker bewaffneten Tätern überfallen.

Die Täter stürmten in den Getränkemarkt, in dem nur noch zwei Angestellte anwesend waren. Der 23-jährige Kassierer wurde mit der Pistole bedroht und zur Herausgabe des Scheingeldes aus einer der Kassen gezwungen, während der zweite Täter den 19-jährigen Kollegen des Kassierers mit einem Elektroschocker in Schach hielt. Die Beute in bislang unbekannter Höhe wurde in einer REWE-Plastiktüte verstaut, ehe die Täter zu Fuß entlang der Leipziger Str. in Richtung Kassel und dann rechts abbiegend in die Straße Am Haferbach flüchteten.

Täterbeschreibungen:

Täter 1: männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 180 cm groß und schlank, vermutlich südländischer Typ, braune Augen, sprach akzentfrei Deutsch, Gesicht war durch ein über Mund und Nase gezogenes Halstuch (Dreieckstuch) bedeckt, Bekleidung: dunkle Jacke, Blue-Jeans, Wintermütze und Kapuze, Handschuhe. Täter führte eine Pistole mit sich.

Täter 2: männlich, ca. 20-25 Jahre alt, ca. 175 cm groß und schlank, vermutlich südländischer Typ, Gesicht war durch ein über Mund und Nase gezogenes Halstuch (Dreieckstuch) bedeckt, Bekleidung: dunkle adidas Jacke mit auffälligem goldenen adidas Logo auf der Brust und goldenen adidas Streifen an den Armseiten, dunkle Hose, Wintermütze und Kapuze, Handschuhe. Täter führte einen Elektroschocker mit sich.

Die Kriminalpolizei in Kassel hat die Ermittlungen übernommen und bitte um Zeugenhinweise unter Tel.: 0561-9100.

Norbert Israel, Erster Polizeihauptkommissar

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Polizeiführer vom Dienst (PvD)

Telefon: 0561-910 0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Während der Regelarbeitszeit
Pressestelle
Telefon: 0561/910 10 20 bis 23

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: