Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Wehlheiden: Einbruch in Sparkasse: Täter hatten es offenbar auf Geldautomaten abgesehen; Zeugen gesucht

Kassel (ots) - Bislang unbekannte Täter brachen gestern Abend in eine Bank am Wehlheider Platz ein. Sie hatten es offenbar auf das Geld der beiden Geldausgabeautomaten abgesehen. Vermutlich weil die Alarmanlage auslöste, flüchteten die Täter ohne Beute vom Tatort. Möglicherweise benutzten die Täter einen schwarzen Pkw zur Flucht. Dieser fiel einem Zeugen unmittelbar nach der Tat auf, der Wagen hatte sich zu dieser Zeit über die Wittrockstraße in die Kohlenstraße und dort stadtauswärts entfernt. Die Täter richteten bei dem Einbruch einen Sachschaden von mehreren tausend Euro an, da sie auch die Alarmanlage erheblich beschädigten. Die für Einbrüche zuständigen Beamten des Kommissariats K 21/22 der Kasseler Kripo erhoffen sich nun mit der Veröffentlichung des Falls, Hinweise aus der Bevölkerung zu bekommen.

Den Ermittlern des K 21/22 zu Folge löste der Alarm in der Bank am Kirchweg gegen kurz nach 22 Uhr aus. Die bislang unbekannten Täter hatten zuvor ein Fenster auf der rückwärtigen Gebäudeseite aufgehebelt und waren in die Sparkassenräume eingedrungen. In den Bankräumen brachen sie mit brachialer Gewalt weitere Türen auf. Die Unbekannten versuchten anschließend offenbar die Alarmanlage außer Betrieb zu setzten, dazu richteten sie an der Zentralsteuerung der Anlage und den Kameras erheblichen Sachschaden an. Vermutlich schlug die trotzdem auslösende Alarmanlage die Täter in die Flucht. Da die Täter bis zu den Geldautomaten vorgedrungen waren, diese jedoch unberührt blieben, gehen die Kripobeamten davon aus, dass sie von ihrem Vorhaben, diese aufzubrechen, auf Grund der Alarmauslösung absehen mussten.

Die Ermittler des K 21/22 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen am Tatort oder im Hinblick auf ein mögliches Täterfahrzeug gemacht haben, sich unter 0561 / 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: