Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Kassel - Bettenhausen: Fußgängerampel niedergemäht: Polizei sucht silbernen VW Eos mit Frontschaden

Foto zeigt die Unfallstelle.

Kassel (ots) - Die Kasseler Polizei sucht einen silbernen VW Eos, der in Folge eines Unfalls in der Leipziger Straße, Einmündung Forstbachweg höchstwahrscheinlich im Frontbereich beschädigt wurde. Der Fahrer oder die Fahrerin des VWs flüchtete am Sonntagmorgen von der Unfallstelle, nachdem der Wagen beim Rechtsabbiegen nach links von der Fahrbahn kam und gegen die dortige Fußgängerampel krachte. Der Mast wurde samt der Ampel regelrecht niedergemäht. Der Sachschaden an der Anlage beläuft sich auf mindestens 4.500,- Euro.

(Sehen Sie bitte auch das im elektronischen Versand beigefügte und unter www.polizeipresse.de zum Download bereitgestellte Foto, das die Unfallstelle und die beschädigte Fußgängerampel zeigt.)

Die mit der Sachbearbeitung betrauten Beamten der Unfallfluchtgruppe der Verkehrsinspektion Kassel konnten auf Grund von Fahrzeugteilen, die an der Unfallstelle gefunden wurden und offenbar vom unfallverursachenden Fahrzeug stammen, den Hersteller und Typ bestimmen. Demnach handelt es sich um einen VW Eos in der Farbe silbermetallic. Der Wagen dürfte wegen dem Unfall im Frontbereich stark beschädigt sein.

Den Unfallermittlern zu Folge ereignete sich der Unfall am Sonntagmorgen um 4 Uhr. Wie die späteren Nachforschungen ergaben, schaltete die Ampel zu dieser Zeit auf Störung. Den Unfallspuren nach war der Verursacher mit seinem silbernen Wagen auf der Leipziger Straße stadtauswärts unterwegs, bog nach rechts in den Forstbachweg ein und verlor offenbar die Kontrolle über seinen Pkw. Schließlich krachte das Auto gegen die dortige Fußgängerampel in der Mitte der Einmündung. Anschließend fuhr der Fahrer oder die Fahrerin weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe bitte Zeugen, die Hinweise zum Fahrer und zum Unfallwagen geben können, sich unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: