Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Baunatal - Großenritte: Überfall am Nikolausabend auf Pizzeria: Kasseler Kripo sucht Zeugen

Kassel (ots) - Die Kasseler Kripo sucht nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, die am Samstagabend die Pizzeria in Baunatal - Großenritte überfielen. Die beiden komplett schwarz gekleideten Unbekannten erbeuteten unter Vorhalt von Pistolen und einem Messer die Tageseinnahmen.

Angestellter glaubte zunächst, es handele sich um einen Nikolausscherz

Gegenüber den die Anzeige aufnehmenden Beamten des Baunataler Reviers berichtete ein Angestellter des Pizza-Bringdienstes, der an der Niedensteiner Straße, Ecke Im Bruchhof gelegen ist, in den Geschäftsräumen gegen 21.30 Uhr überfallen worden zu sein. Zu dieser Zeit sollen zwei maskierte junge Männer den Verkaufsraum der Pizzeria betreten haben. Einer habe offenbar die Zugangstür abgesichert, dabei soll er eine schwarze Pistole in der Hand gehalten haben, der zweite sei direkt an den Verkaufstresen herangetreten und habe Geld gefordert. Der Mitarbeiter gab später gegenüber den Beamten an, dass er zunächst glaubte, es handele sich um einen Scherz am Nikolausabend. Als ihm aber die Ernsthaftigkeit unter Vorhalt einer weiteren schwarzen Pistole und einem Messer schlagartig klar wurde, habe er die Tageseinnahmen aus der Kasse in einer bunten Tüte verstaut, die der Täter mitgebracht hatte. Nach nur kurzem Aufenthalt flüchteten die beiden Männer aus der Pizzeria über die Elgershäuser Straße in Richtung Ortsmitte von Großenritte.

Auslieferungsfahrer sah bei Rückkehr die Täter flüchten

Ein Auslieferungsfahrer der Pizzeria kam gerade zurück, als die Täter aus dem Laden stürmten. Er gab an, sofort die Verfolgung aufgenommen zu haben. Der Fahrer verlor allerdings die beiden Männer an der Elgershäuser Straße am Parkplatz eines dortigen Getränkemarktes aus den Augen.

Das Opfer konnte die maskierten jungen Täter nur vage beschreiben:

Bei den Tätern soll es sich um zwei junge Männer, möglicherweise auch ältere Jugendliche, mit einer Größe zwischen 175 cm und 180 cm handeln. Beide seien komplett schwarz gekleidet gewesen und hatten sich mit schwarzen Sturmhauben maskiert. Beide sollen jeweils eine schwarze Pistole in der Hand gehabt haben, wobei der Täter an der Kasse zusätzlich noch ein Messer vorzeigte.

Die für Raubüberfälle zuständigen Beamten des Kommissariats 35 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf die Täter geben können, sich unter 0561 / 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1020

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: