Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Landkreis Kassel
Reinhardshagen-Veckerhagen: Brand im stillgelegten Sägewerk: Brandursache nicht eindeutig klar; möglicherweise fahrlässige Brandstiftung

Kassel (ots) - Um die Ursache des Brandes im stillgelegten Sägewerk in der Nacht von Samstag auf Sonntag zu ermitteln, waren die für Brände zuständigen Beamten des Kommissariats 11 der Kasseler Kripo heute Vormittag an der Brandstelle.

Den Brandermittlern zu Folge ist die Brandursache nicht eindeutig geklärt. Möglicherweise handelt es sich um fahrlässige Brandstiftung. Noch am Samstag waren im Rahmen von Abbrucharbeiten unter anderem auch Flex-Geräte im Einsatz. Möglicherweise haben dabei Funken den Brand im Anbau des Sägewerks ausgelöst.

Auch eine technische Ursache liegt im Bereich des Wahrscheinlichen. Der elektrische Strom war zuletzt nicht gänzlich abgestellt, wenn gleich es sich um einen stillgelegten Betrieb handelt. Letztlich kann aber auch nicht vorsätzliche Brandstiftung ganz ausgeschlossen werden. Hinweise dazu liegen allerdings bislang nicht vor.

Die Kripobeamten beziffern den entstandenen Sachschaden mit etwa 200.000,- Euro.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar Tel.: 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: