Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

POL-KS: Folgemeldung 7 zu Banküberfall in Niestetal-Sandershausen: Beim hr-Fernsehen wird heute in der Sendung Maintower ein Zeugenaufruf zum Banküberfall ausgestrahlt

Kassel (ots) - (Sehen Sie zum Banküberfall in Niestetal-Sandershausen bitte auch unsere Pressemeldungen vom 12., 13., 14. und 17. November 2014.)

Am heutigen Montagabend strahlt der Hessische Rundfunk ab 18 Uhr in seiner Fernsehsendung "Maintower" unter anderem einen Kurzbeitrag zu dem Banküberfall in Niestetal-Sandershausen aus, der sich am Mittwoch, dem 12. November 2014, 8.30 Uhr ereignet hatte.

Mit dem Fernsehbeitrag fahndet das Polizeipräsidium Nordhessen nach einem bislang unbekannten Mann, der am Morgen des 12. November 2014 mit einem Bauarbeiterhelm und orangefarbener Warnweste verkleidet den Filialleiter der Kasseler Sparkasse an der Hannoverschen Straße abgepasst und ihn mit einer Pistole am Seiteneingang bedrohte. In der Bank forderte er vom Filialleiter und von einer weiteren Bankangestellten die Herausgabe von Bargeld.

Mit der Ausstrahlung des Falles in der Sendung des hr-Fersehens erhoffen sich die Ermittler des zuständigen Kommissariats 11, Hinweise auf den Täter zu erhalten. Insbesondere wollen die Kripobeamten wissen, wem der Mann vor der Tat auf dem dunkelgrünen Herrenfahrrad aufgefallen ist und woher das Herrenfahrrad des Herstellers CAPRIOLO stammt. Zudem liegen den Ermittlern Zeugenhinweise vor, wonach ein Verdächtiger noch am Mittag in Sandershausen gesehen wurde. Er wurde mit einer Größe von 170 bis 180 cm und einem Alter von ca. 30 - 40 Jahren beschrieben. Er soll einen Dreitagebart und dunkles Haupthaar gehabt haben, das vorne hochgegelt und am Hinterkopf etwas lichter gewesen sein soll. Zudem habe er eine hellbeige Hose, einen dünne braune Stoffjacke, darunter ein schwarzes Oberteil, und dunkelbraune Sneaker-Schuhe getragen. In diesem Zusammenhang suchen die Ermittler des K 11 ebenfalls nach Zeugen, die den Verdächtigen nach der Tat gesehen haben und nähere Angaben zu ihm machen können. Hinweise werden unter 0561 / 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen in Kassel erbeten.

Torsten Werner Polizeihauptkommissar 0561 / 910 - 1021

ots Originaltext: Polizeipräsidium Nordhessen

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=44143 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: poea.ppnh@polizei.hessen.de

Ausserhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: ppnh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel

Das könnte Sie auch interessieren: